Griechenland mit Kindern – Tipps für euren Urlaub auf Kos! | Blog

Griechenland mit Kindern – Tipps für euren Urlaub auf Kos!

von | Okt 4, 2020 | Reisen | 2 Kommentare

Griechenland mit Kindern

enthält unbeauftragte Werbung

Seid ihr schon einmal so richtig spontan verreist? So last minute, dass die Entscheidung für die Reise, ihre Buchung und der Abflug innerhalb von 24h lagen? So kamen wir diesmal zu unserem Familienurlaub! Natürlich mit unseren beiden Kids im Schlepptau, ging es für uns auf die schöne Insel Kos! Das erste Mal in diesem Griechenland mit Kindern und dann gleich ein totaler Volltreffer – Kos ist vielfältig und wunderschön!

Kos – Allgemeine Infos kurz & knapp

Wir haben Kos als eine sehr gemütliche, landschaftlich & kulturell beeindruckende Insel kennengelernt und direkt ins Herz geschlossen. Bei einer Fläche von ca. 290qkm, ist die sie ca. 42km lang und maximal an die 10km breit. Damit ist Kos ideal dafür geeignet, mit dem Mietauto erkundet zu werden! Der Flughafen liegt übrigens ziemlich mittig, sodass man die Urlaubsorte mit dem Bustransfer in maximal 45min erreicht.

Kos ist bekannt für seine tolle Sand- und Kiesstrände – perfekt für den Badeurlaub! Aber auch wenn man Kultur & Geschichte schätzt, kommt man hier auf seine Kosten. Ausgrabungen antiker Stätten, sehr schöne Bauten, Ritterburgen uvm. lassen sich hier bestaunen. Auf über 2000 Jahre blickt die Insel zurück! Das kulturelle Zentrum ist definitiv die gleichnamige Hauptstadt der Insel.

Agios Ioannis Thymianos Kos

Auto mieten auf Kos

Aufgrund seiner „kompakten“ Größe, lässt sich Kos wunderbar mit dem Mietauto erkunden. Der Verkehr ist überschaubar, das Autofahren entspannt. Natürlich kann man auch den öffentlichen Bus nehmen oder Fahrräder leihen. Allerdings gibt es auch schöne Plätze auf der Insel, die nur mit einem Auto gut erreichbar sind (dazu später mehr).
Wir haben uns 3 Tage lang ein Auto gemietet und die Zeit hat uns gut ausgereicht, um jeden Tag tolle Ausflüge zu machen. Mit Kindern wollten wir auch kein zu strammes Programm einplanen.

Ein Tipp zur Autovermietung: Nicht gleich im Hotel buchen, sondern Preise vergleichen! Es gibt viele Autovermietungen auf der Insel und die Preise variieren doch deutlich. Wir haben viele gute Bewertungen von Kombos Car Rental gelesen und uns für ein Auto von denen entschieden. Der Kontakt war super freundlich, wir haben das Auto innerhalb weniger WhatsApp Nachrichten organisiert und es wurde uns ins Hotel gebracht. Kurze Einweisung, schon konnten wir losdüsen. Nett, schnell, unkompliziert – absolute Empfehlung! Bei der Abgabe haben wir den Autoschlüssel einfach an der Rezeption unseres Hotels hinterlegt und er wurde dort abgeholt, ohne dass wir dabei sein mussten. Besonders lieb: Unser Sohn hatte im Auto seine Sonnenbrille liegen lassen, was wir gar nicht bemerkt hatten. Die nette Dame der Autovermietung hat es uns geschrieben und die Brille später am Tag noch extra vorbei gebracht.

Griechenland mit Kindern – Wohin mit Kindern auf Kos?

Wie schon weiter oben geschrieben, gibt es in Kos wirklich viel Geschichte zu entdecken. Sicherlich ist auch das Nachtleben klasse! Da wir aber mit unseren zwei kleinen Kindern (4J und 2J) unterwegs waren, haben wir auch die Ausflüge entsprechend gewählt. Nicht zu lang, nicht zu anstrengend und natürlich spannend für die zwei Mäuse. Hier also unsere Empfehlungen für Ausflugsziele für die ganze Familie auf Kos!

Pfauenwald Plaka – Pfauen & Katzen wohin man auch schaut!

Abseits der Strände & der „Touristenwelt“ der Insel, findet man sich hier auf einmal mitten in der Natur wieder. Der schöne versteckte Pinienwald, unweit des Flughafens, ist eine wunderschöne kleine Naturoase. Die Tierwelt ist hier ganz besonders, denn die wildlebende Pfauen teilen sich das Territorium mit… freilaufenden Katzen! Eine ganz besondere Kombi, die bei Kindern super ankommt. Sowohl die Pfauen als auch die Katzen sind zahm, lassen sich streicheln und füttern. Auch Wasserschildkröten leben hier im Teich.
Die Anlage wird von Einheimischen gepflegt und die Tiere werden sehr gut versorgt. Sie spazieren glücklich durch den Wald oder schlummern in der Sonne.
Viel Zeit braucht ihr nicht mitbringen – eine Stunde reicht hier vollkommen aus. Aber gerade durch den Schatten ist der Nadelwald ein schöner, kühler Ort an heißen Tagen. Zu erreichen ist der Plaka Pfauenwald  ausschließlich mit dem Auto. Der Besuch ist kostenfrei, man kann aber ein paar Euro spenden, wenn man möchte.

Pfauenwald Plaka

Kos Stadt – Mit der Bimmelbahn durch die City!

Stundenlang mit kleinen Kindern durch die Stadt schlendern? Gerade bei Hitze eine anstrengende Anlegenheit für alle Beteiligten, so unsere Erfahrungen. Da ist eine Fahrt mit der Bimmelbahn „City Train Bus“ geradezu perfekt und ein Highlight für kleine Weltentdecker. Mit 8€ fürs Ticket pro Erwachsenen, fanden wir die 20-minütige Fahrt zwar recht teuer, aber da die Kinder frei waren, war das dann in Ordnung. Die Bahn fährt an der Hafenpromenade ab und fährt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei (man kann nicht aussteigen, die Bahn fährt durch).
Danach oder davor empfiehlt sich ein Spaziergang auf der Hafenpromenade und ein Eis in einer der zahlreichen Eisdielen. Wir fanden die Stadt Kos richtig gemütlich und wunderschön, mit einer Menge Charme!

Bergdorf Zia – zuerst zum Tierpark, dann zum Sonnenuntergang!

Das kleine, romantische Bergdorf in 300m Höhe darf bei eurem Kos Urlaub auf keinen Fall fehlen! Hier befindet sich der höchste Punkt der Insel und man hat eine wunderschöne Aussicht. Viele kleine Souvenirläden befinden sich entlang der Straße, kleine Cafés und Restaurants laden zu einer Pause ein. Am Ende der Straße gelangt man zum ersten Highlight von Zia, welches wir gerade für Kinder empfehlen können: der „Natural Traditional Park of Zia”, einem kleinen Tierpark. Die Tiere (Rehe, Ziegen, Esel, Schildkröten, uvm) scheinen alle einheimisch zu sein. Der Park ist naturbelassen, aber sehr gepflegt. Es gibt ganz oben eine wunderbare Aussicht, einen Kiosk und einen kleinen Spielplatz. Man muss immer wieder Treppen steigen, den Kinderwagen bzw. Buggy daher unbedingt im Auto lassen.
Viel Zeit braucht ihr nicht einzuplanen, denn der Tierpark ist überschaubar. Der Eintritt liegt bei 3€ pro Erwachsenen und 1,50€ pro Kind (Stand Sep 2020).

Naturpark Zia Kos

Die meisten Touristen zieht es gegen späten Nachmittag / Abend nach Zia, denn hier gibt es einen wirklich wunderschönen Sonnenuntergang zu bestaunen! Unser zweites Highlight in diesem charmanten Bergdörfchen. Wir sind deswegen extra gegen Nachmittag gekommen, waren zuerst im Tierpark und kamen pünktlich zum Sonnenuntergang zum View Point. Von hier aus blickt man weit über die Insel und sieht die Sonne in prächtigen Farben untergehen.

Tipp zum Parken: Bleibt ihr bis zum Sonnenuntergang, dann parkt am besten direkt rechts, wenn ihr nach Zia kommt. Der Parkplatz ist riesig und nicht zu übersehen. Solltet ihr aber nur den Tierpark ansteuern, könnt ihr die Straße bis zum Park durchfahren und direkt davor im Schatten parken. Das ist dann auch besonders praktisch, wenn ihr einen Buggy dabei habt, den ihr während des Besuchs im Park im Auto lassen könnt.

Agios Stefanos Beach

Auf Kos gibt es viele wunderschöne Strände! Ob Sand oder Kies, hier kann man einen tollen Badeurlaub verbringen. Als wir da waren, war uns das Wasser bereits zu kalt (Frostbeulen!) und so haben wir nicht viele Strände angesteuert. Den Agios Stefanos Beach können wir aber wärmstens empfehlen. Schöner Sandstrand mit einem flachen Einstieg, tolle Kulisse und schicke, bunte Steine zum sammeln. Auf Wunsch kann man Liegen mit Sonnenschirm mieten (8€/ 2xLiege + Schirm, Stand Sep 2020).

Agios Stefanos Kos

Lido Wasserpark – Action für Groß und Klein!

Hier gibt es Action für die ganze Familie! Der Lido Water Park zählt mit 75000qm zu den größten Wasserparks Griechenlands. Es gibt Rutschen & Wasserattraktionen für jede Altersklasse und jeden Geschmack. Die Auswahl ist wirklich riesig! Auf dem Gelände gibt es außerdem Trampoline, ein Indoor Spielzimmer, ein großes Restaurant mit interaktiven Bereich für Kinder, mehrere Bars uvm. Hier kann man sicherlich gut einige Stunden verbringen!
Wir selbst waren nicht dort, denn unsere Hotelanlage hatte einen eigenen vielfältigen Wasserpark, aber mehrfach den Tipp mit dem Lido Water Park bekommen.

Griechenland mit Kindern – unsere Unterkunft auf Kos

Unsere Hotelanlage auf Kos war ein totaler Glücksgriff und daher möchte ich euch das Labranda Marine Aquapark Resort hier auch kurz vorstellen und als Empfehlung auf Kos weitergeben.
Wir verbrachten im Zuge unserer All-Inklusive-Pauschalreise 10 Tage dort und hatten eine wirklich ganz tolle Zeit.

Das Resort ist sehr weitläufig und hat eine großartige Poollandschaft. Ein Wellenbad, Rutschen für Groß und Klein, ein Wasserpilz etc. Hier kommt jeder Wasserfan auf seine Kosten!

Labranda Marine Aquapark Kos

Einen direkten Zugang zum Meer gibt es auch, es ist allerdings steinig und man muss Treppen runterlaufen. Ein schöner, weitläufiger Sandstrand ist aber auch nur 5 Min zu Fuß vom Resort entfernt. Einen Bereich mit Sand gibt es auf dem Hotelgelände, nur kann man nicht direkt zum Meer laufen, sondern muss die Treppen nehmen (nicht für kleine Kinder geeignet bzw. nur in Begleitung von Erwachsenen). Für die Kinder reicht der Sand zum Spielen aber völlig aus und auf den Liegen lässt sich hier auch der Sonnenuntergang sehr schön beobachten, während man den Wellen lauscht und bestenfalls noch einen netten Drink in der Hand hält!

Kos mit Kindern Beach

Das Essen im Hotel war absolut klasse – sehr abwechslungsreich und einfach durchweg lecker. Eine riesige Auswahl an verschiedensten, täglich wechselnden Speisen und so gut wie alles schmeckte hervorragend. Normalerweise buchen wir in Hotels nur Frühstück und sind dann nach 5 Tagen schon recht froh, wenn es weitergeht. Das Essen wird irgendwann langweilig. Hier aber überhaupt nicht und das bei drei Mahlzeiten am Tag und insgesamt 10 Tagen!
Das Personal war stets freundlich und zuvorkommend. Auf Wünsche wurde schnell reagiert, wir fühlten uns bestens aufgehoben. Auch die Stimmung unter den Mitarbeitern fiel mir total positiv auf – sie lachen, sie “shakern” miteinander und diese freundliche Atmosphäre nimmt man als Gast direkt wahr.

Die Zimmer des Hotels sind etwas in die Jahre gekommen- und das ist auch das einzige, was ich “bemängeln” kann. Und nicht mal diese Tatsache hat uns gestört. Es wird sehr auf Sauberkeit geachtet, egal ob im Zimmer oder grundsätzlich auf der Hotelanlage. Wir hatten 2 Zimmer für uns und die Kinder zur Verfügung, was richtig klasse war. Viel Platz für die ganze Familie!

Normalerweise freue ich mich immer darauf, neue Hotels auszuprobieren. Würden wir aber nochmal nach Kos reisen, würde es mir tatsächlich schwer fallen, ein anderes Hotel zu buchen. Zu schön sind die Erinnerungen an das Labranda Marine Aquapark Resort. Unser Sohn wollte gar nicht abreisen! Also Absolute Empfehlung von der ganzen Familie!

LABRANDA Marine Aquapark Resort

Es waren 10 wunderschöne Tage auf Kos und das erste Mal Griechenland mit Kindern für uns. Ich freue mich auf weitere Reisen in dieses wunderbare Land. Seine netten Einwohner sind uns stets mit einem Lächeln begegnet, wir haben uns wohl gefühlt und die Insel Kos sehr ins Herz geschlossen.

Wart ihr schon mal auf Kos? Habt ihr weitere Tipps für diese Insel?

Liebe Grüße

Alina Unterschrift

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die vielen tollen Fotos aus Eurem Urlaub. Kos ist wunderschön, ich war da schonmal vor vielen Jahren. Aber es hat sich ja soviel geändert. Aber wunderschön ist es dort immer noch. Werde das mal mit der Familie besprechen, dieser tolle Bericht ist es wert, noch einmal nach Kos zu fahren und dort Urlaub zu machen.
    Danke
    Meike

    Antworten
    • Vielen Dank liebe Meike!
      Und hoffentlich wieder einen schönen Urlaub auf der wunderbaren Insel! 🙂

      Liebe Grüße
      Alina

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.