Leichter Reisebuggy mit Liegefunktion? Wir testen den Babyzen Yoyo!

von | Aug 6, 2017 | Baby & Kind, Lieblinge, Reisen | 0 Kommentare

Reisebuggy mit Liegefunktion

Kooperation

Diejenigen, die unsere Reise von Anfang an verfolgen, werden wissen, dass wir in unserer Asienzeit (4 Monate lang) nur eine Babytrage dabei hatten. Wir hatten uns bewusst gegen einen Reisebuggy entschieden, weil uns das zum einen zu viel Extragepäck war und zum anderen die Straßen in Asien oft nicht optimal für einen Kinderwagen sind. Zumindest, wenn man so wie wir, oft etwas abseits der Touristengegenden unterwegs ist.
Als wir wieder in Deutschland waren, beschäftigten wir uns allerdings intensiv mit dem Thema Buggy. Und das ist ein leidiges Thema, kann ich euch sagen! Wer schon einmal „Reisebuggy“ gegoogelt hat, wird es verstehen – das Angebot ist einfach unglaublich groß. Man hat die Qual der Wahl, wie man so schön sagt. Mein Vorteil war, dass ich zumindest ein paar ganz genaue Vorgaben hatte, die es zu erfüllen gab: Kompakt, leicht und ein Reisebuggy mit Liegefunktion sollte es sein. Im folgenden Testbericht ist Werbung enthalten.

Ein leichter Reisebuggy mit Liegefunktion

Ich wurde durch andere Blogger auf den Babyzen Yoyo+ 6+ aufmerksam. Ich kann euch sagen, was im ersten Moment mein Interesse direkt geweckt hat. Und zwar nicht nur geweckt, sondern regelrecht abrupt wachgerüttelt: Der Babyzen Yoyo Buggy im zusammengeklappten Zustand! Das Ding ist ja regelrecht winzig! Naja, ganz so klein auch nicht, aber dennoch erstaunlich klein wie ich fand. Super kompakt kann er dank des integrierten (und gepolsterten!) Schultergurts sogar auf der Schulter getragen werden. Zusammengefaltet hat er nämlich das “reiseperfekte” Maß von 52 x 44 x 18 cm. Sogar für mich mit zierlichen knapp über 1,60 ist das Tragen angenehm. Man kriegt ihn wirklich in jedes noch so kleine Auto problemlos rein.

Wir hatten zuhause nämlich bereits einen Reisebuggy, der aber zusammengeklappt immer noch zu sperrig war (die Preisklasse war natürlich auch eine andere). Ich konnte mir beim Yoyo direkt vorstellen, wie praktisch der Buggy beispielsweise in einer Großstadt sein würde. Denn sobald man öffentliche Verkehrsmittel benutzt, kann man ihn problemlos transportieren. Sogar gleichzeitig mit Kind auf dem Arm! Rolltreppen sind so auch kein Problem mehr und man muss nicht zwangsläufig nach einem Fahrstuhl suchen.

zusammengeklappter Buggy auf Rolltreppe

Mann mit Kind und Reisebuggy

Reisebuggy

Der Babyzen Yoyo lässt sich in Handumdrehen auf- und wieder zusammenklappen. Das Aufklappen geht sogar tatsächlich mit einer Hand! Ich habe mich das zunächst gar nicht getraut, aber Steffen hatte sofort den Dreh raus. Mittlerweile bin ich auch nicht mehr zimperlich und habe mich davon überzeugt, dass mir das Ding bei dem Schwung nicht auseinander bricht! Die Qualität ist nämlich wirklich hervorragend. Schaut selbst in unserem Kurzvideo am Ende des Beitrags, wie einfach das geht (und dazu auch noch cool aussieht).

Ein weiterer ganz ganz wichtiger Punkt für uns ist das Gewicht unseres Reisebuggys. Babyzen Yoyo ist mit seinen etwas über 6 kg super leicht im Vergleich zu vielen anderen Buggys. Für uns, die viel und öfters mal gut vollbeladen reisen, ist das ein sehr wichtiger Punkt. Es kommt bei uns auf jedes Kilo an!

Babyzen Yoyo Buggy im Test

Unser Babyzen Yoyo Buggy kam pünktlich zu unserer ersten großen Städtereise nach Dubai an. Schon das Zusammenbauen war ein Genuss. Was sich gerade als überspitzte Werbung anhört, war aber tatsächlich der Fall. Steffen, der den Buggy aufgebaut hat, war durchgehend begeistert wie durchdacht und einfach der Aufbau war. Und er ist da meistens eher kritisch und achtet auf jedes winzige Detail, das mir nicht einmal annähernd aufgefallen wäre. O-Ton Steffen: „Da hat sich einer wirklich was dabei gedacht!“. Dahingehend ist er wirklich der typische Maschinenbauingenieur mit dem Blick für jede Schraube. Also so viel Lob wie beim Aufbau von diesem Reisebuggy habe ich von ihm selten erlebt – ganz ehrlich.
Geliefert wird der Buggy übrigens mit einer Transporttasche und Regenschutz.

Schöne Farbauswahl

Wir haben uns für die Farbe Peppermint entscheiden. Überhaupt finde ich, dass Babyzen die Farben für die Buggys ganz toll gewählt hat. Solche habe ich bei Kinderwägen noch nicht gesehen. Mir gefallen die Ausführungen in grau, peppermint und ginger (lachsfarben) besonders gut. Übrigens kann man die Bezüge abmachen und waschen sowie komplett austauschen wenn nötig. Das Waschen werde ich demnächst testen müssen, denn ein paar undefinierbare Flecken (danke, Demian!) zieren schon den schönen Sitz.

Kind im Buggy

Gestell

Das Gestell ist leicht, aber sehr stabil. Der Stoffbezug fühlt sich sehr hochwertig an. Hinten gibt es ein Fach mit Reissverschluss, in das ziemlich viel reinpasst, obwohl es zunächst klein wirkt. Auch im Fach unter dem Sitz finden kleine Einkäufe Platz. Das Sonnendach kann weit ausgeklappt werden, was sich im Nachhinein im heissen und sonnigen Dubai mehr als bewährt hat: Demians Kopf war immer im Schatten! Ich habe gemerkt, dass ich es total unterschätzt habe, wie wichtig ein weit nach vorne gehendes Sonnendach ist. Darauf hatte ich ehrlich gesagt nicht geachtet! Jetzt weiß ich, wie wertvoll es ist.

frau mit kind im buggy

Babyzen Yoyo von hinten

Griff / Räder

Der Griff ist mit Schaumstoff gepolstert und lässt den Wagen angenehm schieben. Mir persönlich ist der Griff ein wenig zu weit oben. Der Nachteil ist, dass er nicht verstellbar ist. Stört aber nicht so sehr und man gewöhnt sich schnell. Dank der beweglichen Rädern vorne ist der Buggy sehr gut und einfach zu lenken – auch nur mit einer Hand. Auch bei leicht unebenen Untergrund macht der Yoyo eine gute Figur. Die beiden gefederten Vorderreifen fangen kleine Stöße gut ab. Natürlich wurde der Buggy nicht für ausgiebige Waldspaziergänge konzipiert, aber als kleiner, klappbarer Buggy meistert er die verschiedenen Straßenbeläge einer Stadt ohne Probleme.

Buggy Griff

Liegeposition

Ein Reisebuggy mit Liegefunktion war für uns ein Muss, da wir oft länger unterwegs sind. Demian soll unbedingt die Möglichkeit haben, im Kinderwagen sein Nickerchen halten zu können. Auch wenn man die stufenlos verstellbare Rückenlehne nicht komplett horizontal runterklappen kann, ist die Liegeposition trotzdem absolut ausreichend zum Schlafen. Das Kind liegt fast komplett flach und kann ohne Probleme einschlafen. Demian schläft übrigens normalerweise nicht sehr gern im Kinderwagen. Im Yoyo schlummert er aber regelmäßig ein.

Babyzen Yoyo Liegeposition

Kleinkind im Buggy von oben

Reisebuggy im Flugzeug als Handgepäck?

Die erste Flugreise für unseren Yoyo stand an – ab nach Dubai mit Kleinkind! Wir standen am Check-In-Schalter am Flughafen in München, als die nette Dame meinte, ob wir einen Buggy aufgeben wollen. Sie schaute kurz runter und sagte: „Ach, das ist ja ein Yoyo. Den können Sie ja als Handgepäck nehmen.“ Mich hat es gewundert, dass sie direkt wusste, um welchen Buggy es sich handelte und hackte nach, ob der denn so bekannt sei. Wie konnte sie bei all den Reisebuggys dieser Welt wissen, welcher das hier ist? Und sie meinte, dass er wohl sehr im Kommen sei und sie immer öfter Passagiere sieht, die mit ihm reisen, weil er einfach so praktisch ist.
Kein Wunder, denn bei einer Flugreise mit Kleinkind ist dieser Buggy einfach Gold wert. Man muss ihn weder als Gepäck noch vor dem Boarding abgeben. Durch sein geringes Faltmaß kann er schnell und unkompliziert als Handgepäck im oberen Fach im Flugzeug verstaut werden (siehe unser Kurzvideo am Ende des Beitrags). So muss man zum einen nicht befürchten, dass er beim Transport beschädigt wird und hat ihn zum anderen einfach bis zum letzten Meter bei sich. Gerade bei einem Langstreckenflug ist man froh, wenn die meist übermüdeten Mäuse direkt in den Buggy können und man auf ihn nicht erst warten muss.

Tipp: Ihr wollt mit eurem neuen Reisebuggy eine Flugreise antreten? Werft gerne einen Blick auf unsere Tipps zum Langstreckenflug mit Kleinkind / Baby. Vielleicht sind noch hilfreiche Ratschläge für euch dabei?

Reisebuggy in Dubai

Babyzen Yoyo Buggy – unser Fazit

Eins möchte ich gern vorwegnehmen – Babyzen war so freundlich uns einen Yoyo zum Testen zur Verfügung zu stellen, als wir gerade auf der Suche nach einem kompakten Buggy für unsere Weiterreise waren. Dadurch ist unser „Urteil“ aber auf keinen Fall beeinflußt worden. Dennoch fällt dieses nun einmal sehr positiv aus und ich habe mich ehrlich gesagt bereits nach der ersten Fahrt mit diesem Buggy gefreut, ihn euch vorstellen zu dürfen. Weil es ein Produkt ist, das ich nur sehr sehr gern weiterempfehle. Ich kann mir tatsächlich nicht vorstellen, dass man mit dem Babyzen Yoyo unzufrieden sein kann. Wirklich! Es ist für uns so ein super durchdachter Reisebuggy, der einfach durchgehend nur überzeugen kann.
Vielleicht gibt es Dinge, auf die ich einfach zu wenig achte und die nicht gut sind? Kann natürlich sein, ich bin nun wirklich kein Profi. Aber ich gebe euch mein ehrliches Feedback weiter.

Mehr als nur ein Reisebuggy

Unser Babyzen Yoyo ist mittlerweile mehr als nur unser Reisebuggy. Er hat uns unseren „normalen“ Kinderwagen, den wir in Deutschland sonst immer benutzt hatten, ersetzt. Selbst zum Einkaufen, Ausflügen ins Grüne oder in den Freizeitpark nehmen wir den Yoyo. Er nimmt so wenig Platz weg und auch sonst gibt es nichts, was wir vermissen würden.
Den Babyzen Yoyo 6+ bekommt man online aktuell für knapp 390 Euro. Kein günstiges Modell, aber der Preis ist für mich im Nachhinein absolut nachvollziehbar und gerechtfertigt.
Das Newborn-Modell Yoyo 0+ haben wir aufgrund von fehlendem Newborn noch nicht testen können :P. Aber wir hoffen, das in kommender Zukunft nachholen zu können!

Buggy im Freizeitpark

Babyzen Yoyo Liegeposition

Wir haben nach einem Reisebuggy mit Liegeposition für unsere kommenden Reisen gesucht. Aktuell sind wir viel in Europa unterwegs, besuchen viele Städte und sind definitiv auf einen Fahrgestell für Demian angewiesen. Und wir haben mit Babyzen Yoyo den für uns perfekten Begleiter gefunden. Der Yoyo ist ein kleiner, klappbarer Reisebuggy, der dazu auch noch leicht ist. Danke Babyzen!

Solltet ihr auch auf der Suche nach einem wirklich guten Reisebuggy mit Liegefunktion sein, schaut gerne bei Babyzen vorbei! Dort findet ihr die ganzen technischen Details, Vorteile etc. auf einen Blick und könnt auch einen Händler in eurer Nähe finden. So geht ihr vor dem Kauf auf Nummer sicher, könnt euch den Buggy direkt zeigen lassen und euch selbst von der Qualität überzeugen.

Und hier noch das versprochene Kurzvideo (Dauer 0:32):

Babyzen Yoyo Reisebuggy online kaufen

Babyzen Buggy YoYo kompakter Rahmen, in Schwarz und Grau
Babyzen Buggy YoYo kompakter Rahmen, in Schwarz und Grau*
von Babyzen
  • Yoyo + lässt sich im Handumdrehen zur Größe eines Handgepäckstücks zusammenklappen
  • Die Rückenlehne von YoYo lässt sich auf unterschiedliche Positionen bis zu einem Winkel von 145° einstellen.
  • Komfortable Polsterung und ein 5-Punkt-Sicherheitsgurt.
  • Neue 4-Rad-aufhängung, 6+-Sitze mit zusätzlicher Polsterung und neuer Tragegurt.
  • Neuer erweiterbarer Sonnenschutz mit LSF 50+
 Preis: € 350,00 Jetzt ansehen! *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

* Bei dem Link handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Wenn ihr über diesen bei Amazon einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für euch ändert sich der Preis natürlich nicht! Für eure Unterstützung danken wir euch!

Alina

Über uns


Familie im Restaurant am Strand

Familie, Reisen, Mindset

Wir haben was zu erzählen! Das kunterbunte Leben einer kleinen freiheits- und abenteuerliebenden Familie auf open end Weltreise!

Wanderlust Baby Logo

Dein airbnb Gutschein


AirBnB

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.