Nachtzug in Thailand – die Alternative zum Flug!

von | Jan 6, 2018 | Reisen | 9 Kommentare

Nachtzug in Thailand

Es ist soweit: der langersehnte Familienurlaub in Thailand steht an! Viele Familien steuern zunächst einmal die Hauptstadt Bangkok an. So auch wir, denn wir lieben diese Stadt! Aber das große Ziel ist bei allen wohl doch hauptsächlich das eine: endlich ans Meer zu kommen!
Die Entfernungen in Thailand sind gar nicht mal so gering und um von Bangkok auf Inseln wie Koh Samui, Koh Phangan, etc. zu kommen, sollte man sich am besten vorab mit den Transportmöglichkeiten in Thailand vertraut machen.
Für die meisten kommt wohl am ehesten ein Inlandsflug in Frage. Aber wir stellen euch heute eine ebenfalls durchaus bequeme Alternative vor: Nachtzug in Thailand! Für uns ging es mit dem Nachtzug von Bangkok nach Koh Samui – Inkl. Taxifahrt, Nachtzug, Busfahrt und Fähre! Das perfekte Abenteuer namens „Überlandfahrt in Thailand“.

Online buchen oder vor Ort kaufen?

Muss man den Nachtzug immer vorbuchen? Nein, im Normalfall reicht es, wenn man das Ticket einen Tag vorher direkt am Bahnhof kauft. Aber hier sollte man darauf achten, wann man reist. Zur Ferienzeit und an Feiertagen macht es durchaus Sinn, seine Tickets schon vorab zu buchen. Uns wurde auch dazu geraten. Normalerweise sind wir lieber spontan unterwegs und haben ungern langfristige Buchungen. In diesem Fall war uns die Sicherheit aber lieber (sonst hätten wir auf einen teuren Flug ausweichen oder länger in Bangkok bleiben müssen).

Gebucht haben wir unsere Tickets noch in Deutschland unter 12go.asia. Die Buchungsbestätigung haben wir ausgedruckt und mitgenommen. Diese braucht man nämlich, um seine Zugtickets zu erhalten (nur die Buchungsbestätigung gilt nicht als Fahrticket!). Gegenüber vom Haupteingang des Bahnhofs, im Gebäude „DOB“ geht man zum Büro von 12go und bekommt dort die Tickets. Der ganze Ablauf, wohin man gehen muss etc., ist aber auch auf der Buchungsbestätigung zu finden, man kann also nichts falsch machen. Einfach den Anweisungen folgen.

Mit dem Nachtzug von Bangkok nach Koh Samui über Surat Thani

Direkt auf die Insel kommt man mit dem Zug natürlich nicht. Man muss Surat Thani auf dem Festland ansteuern, von wo aus man mit Bus & Fähre auf Inseln wie Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao kommt. Die Tickets für die Weiterfahrt kann man sowohl online vorzeitig buchen, als auch direkt vor Ort kaufen, wenn man in Surat Thani den Zug verlässt. Es steht schon ein „Empfangskomitee“ aus Thais bereit, das einem Tickets zu allen möglichen Destinationen verkaufen möchte.

Dauer der Nachtfahrt Bangkok- Surat Thani: planmäßig 19:30 – 07:00
Kosten für den Nachtzug Bangkok-Surat Thani, für 2 Personen, 2. Klasse Air Con: ca. 50 Euro.
Kinder unter 3 Jahren reisen kostenlos. Kinder zw. 3 und 12 Jahren und unter 1,50m reisen zu vergünstigten Preisen.
Kosten für Kombiticket (Bus & Fähre) Surat Thani – Koh Samui, für 2 Personen: ca. 16 Euro.

Die Nachtzüge verfügen über verschiedene Klassen – von normalen Sitzen und Ventilatoren über Schlafabteile mit Air Con (diese 2. Klasse hatten wir) bis hin zu erster Klasse mit eigener Kabine für zwei Personen (und sogar eigenem Waschbecken).

Unser Nachtzug sollte planmäßig um 19:30 abfahren und so begaben wir uns gegen späten Nachmittag auf den Weg zum Zugbahnhof. Dieser befindet sich recht zentral in Bangkok und ist natürlich am bequemsten mit dem Taxi zu erreichen.
Tipp: Wenn ihr euch ein Taxi in Bangkok „rausfischt“, fragt direkt, ob es mit Taximeter fährt. Denn die meisten wollen euch einen viel zu hohen Pauschalpreis andrehen und fahren nur sehr ungern mit dem Taximeter – was aber eigentlich gar nicht zulässig ist. Reine Abzocke. Auf jeden Fall: Keine Angst, wenn ein Taxi euch ablehnt. Es werden so viele innerhalb von einer Minute bei euch anhalten, dass ihr definitiv Spielraum zum Verhandeln habt und nicht das Erstbeste nehmen müsst.

Am Bahnhof angekommen, könnt ihr in der Bahnhofshalle direkt ablesen, ob ihr schon in den Zug rein könnt. Wir waren etwas früher da, da wir noch unsere Tickets am Schalter abholen mussten (wie oben beschrieben: Den Ausdruck der Online-Buchung abgeben, dann bekommt man seine Zugtickets). Es gibt genügend Sitzmöglichkeiten in der Bahnhofshalle, man kann sich noch mit Essen und Trinken eindecken oder einfach noch einen Kaffee von der langen Fahrt trinken.

Zugbahnhof in Bangkok

Warten auf den Zug

Bahnhofshalle Bahnhof

Nachtzug in Thailand: Die Ausstattung

Etwa eine halbe Stunde vor Abfahrt sind wir in unseren Nachtzug nach Surat Thani gestiegen. Wir haben ein Bett oben und eins unten gebucht, direkt übereinander. Allerdings hat man zunächst nur unten die Sitzecke. Das Bett oben ist noch eingeklappt und wird von den Mitarbeitern des Zuges erst gegen 21 Uhr ausgeklappt. Auch aus den unteren Sitzen wird durch schnelles Umklappen ein Bett geschaffen.
Frische Bettbezüge, Decke und Kissen machen den Schlafplatz dann perfekt. Die Mitarbeiter sind richtig pfiffig, jeder Handgriff sitzt. Man merkt ihnen die Routine an :-).
Da werden dann auch die Vorhänge an die Eisenstangen angebracht, so dass man seine Ruhe und Privatsphäre hat.

Zugabteil in Thailand

Schlafabteil im Zug

Nachtzug Bangkok Koh Samui

Das untere Bett ist ein gutes Stück breiter als das obere. Hier findet ein Erwachsener mit einem Baby / Kleinkind genügend Platz. An der Wand gibt es Haken, an denen man seine Tasche oder Schuhe anbringen kann. Auch oben gibt es einen Vorhang, so dass man abgeschirmt ist.

Das Gepäck kann je nach Größe unter den Sitzen verstaut werden. Unser Koffer war aber z.B. zu groß und stand einfach im Gang.

Mit Kind im Nachtzug in Thailand

Nachtzug nach Surat Thani

Die Toiletten. Ein wichtiges Thema, aber definitiv eins, bei dem man nicht zu zimperlich sein darf im Hinblick auf den Nachtzug. Denn die Klos sind nun nicht gerade europäischer Standard. Sehr einfach, recht unschön. Aber sie erfüllen ihren Zweck. Damit muss man sich in dem Fall zufrieden geben.

Der Nachtzug scheint übrigens sehr beliebt bei Touristen zu sein – um uns herum waren viele Deutsche und Engländer.

Nachzug in Thailand: Das sollte man dabei haben

Lange Kleidung
Stichpunkt Zwiebellook! Nehmt eine leichte Jacke (oder einfach ein Langarmshirt), evtl eine lange Hose und evtl Socken mit.
Schon wenn man den Bahnhof betritt, bemerkt man den Temperaturunterschied. Die Klimaanlage läuft! Uns wurde es schnell ungemütlich und wir haben uns etwas langärmliges übergezogen.
Für Kinder empfehle ich auf jeden Fall eine lange Hose, ein Langarmshirt und Socken.
Auch im Nachtzug selbst ist es teilweise sehr kühl, gerade wenn man sonst die tropische Hitze Thailands gewöhnt ist. Ist natürlich alles die Sache des eigenen Empfindens, aber lieber zu viel mitnehmen als zu frieren.

Mit Kind im Nachtzug in Thailand

Essen & Trinken
Wir raten dazu, vor der Abfahrt gut zu essen und sich mit Knabberzeug und Snacks einzudecken. Natürlich auch mit Wasser.
Zwar gibt es im Zug Verpflegung, die Preise sind aber extrem hoch. Wir als Low Budget Reisende können einfach nicht mit gutem Gewissen das 3-4 fache für ein Essen bezahlen. Da stellen sich bei uns die Nackenhaare! :D.
Wer nicht auf Preise achtet, bekommt aber auch im Zug warmes Essen und Getränke direkt an den Platz gebracht.

Hygiene
Viel braucht man auf der Fahrt wirklich nicht. Ich empfehle Desinfektionstücher oder -gel. Und eine Zahnbürste. Zähne kann man auch am Waschbecken ausserhalb der Klokabine putzen (vom Leitungswasser würde ich im Zug spontan abraten und lieber auf eigenes Zurückgreifen).

Angekommen in Surat Thani: Weiter geht‘s auf die Insel

Wir kamen morgens um 7:30 mit etwas Verspätung in Surat Thani an. Kennt man ja von der Deutschen Bahn ebenfalls zu Genüge, daher ist das nun nichts Neues für uns.. :D. Man wird direkt am Gleis von Thais angesprochen, die einem Tickets für die Weiterreise auf die Inseln verkaufen wollen. Wer also noch keins hat, braucht sich keine Sorgen machen – er wird fündig. Die Busse stehen schon bereit.

Da wir das Kombiticket (Bus und Fähre) nach Koh Samui bereits online gebucht hatten (ebenfalls bei 12go.asia), liefen wir direkt zu der entsprechenden Travel Agency (steht auf dem Ausdruck der Buchung). Die Thais sind übrigens wahnsinnig hilfsbereit, sollte man nicht weiter wissen. Einfach euren Ausdruck zeigen und sie sagen euch, wo ihr hin sollt.
Wir durften auch recht zügig in den Bus steigen, wo wir dann unsere ausgedruckte Buchung gegen Tickets für Bus & Fähre eintauschten. Nun ging es 1,5h weiter zum Hafen und von dort aus 1- 1,5 Stunden mit der Fähre auf Koh Samui. Gegen 11:30 waren wir dann endlich auf der Insel angekommen. Yay!

Mit Kind den Nachtzug in Thailand nehmen? Ja oder Nein? Unser Fazit!

Wir hatten keinerlei Probleme mit unserem 2-jährigen Sohn. Auch finden wir, dass die Fahrt im Zug durchaus bequem war und auch gar nicht so holprig, wie befürchtet. Demian hat die Nacht durchgeschlafen. Und er fand das ganze Prozedere sehr spannend, hat sich direkt sichtlich wohl gefühlt. Natürlich ist das Ganze „Raus aus dem Zug, rein in den Bus, raus aus dem Bus, rauf auf die Fähre“ durchaus anstrengend. Gerade mit Gepäck und Kleinkind (und in meinem Fall auch noch schon “ordentlich schwanger”). Aber das ist ja nun auch nicht überraschend – die Entfernung ist nicht gerade gering.
Wir waren vom Nachtzug in Thailand positiv überrascht. Vielleicht weil wir schon Züge in Indien kennen?! :D. Die in Thailand sind auf jeden Fall sehr komfortabel und alles ist top organisiert. Und irgendwie ist es doch ein kleines willkommenes Abenteuer, mal etwas anderes auszuprobieren!

Kind im Zug in Thailand

Kind schläft im Nachtzug Thailand

Ob wir auf dem Rückweg wieder einen Nachtzug nehmen, wird davon abhängen, wie teuer die Flüge von Koh Samui oder Surat Thani nach Bangkok sein werden. Das hat aber weniger damit zu tun, dass wir lieber fliegen, sondern damit, dass ich zu dem Zeitpunkt schon hochschwanger sein werde. Da sind die langen Wege und die vielen Umstiege doch ein bisschen beschwerlicher. Aber schauen wir mal, das machen wir wohl eher spontan aus. Bis dahin genießen wir das Inselleben und hoffen, dass unser Erfahrungsbericht für euch hilfreich war.

Sonnige Grüße aus Koh Samui,
Alina

Dein airbnb Gutschein


AirBnB

Empfehlungen


Reise Gadgets Bild

Ähnliche Beiträge

9 Kommentare

  1. Detlef

    Toller Erlebnis- und Erfahrungsbericht mit sehr vielen nützlichen Tipps! Vielen Dank!

    Antworten
    • Alina

      Absolut! Ich verstehe sehr gut, wieso so viele Reisende gern mit dem Zug unterwegs sind. Schade nur, dass es schon dunkel war bei uns. Ich gucke so gern aus dem Fenster! 😀
      Liebe Grüße,
      Alina

  2. Pia

    Oh wow, ich bin immer total gefesselt von euren krassen Fernreisen!
    Irgendwie traue ich mir Fernreisen wie Thailand und Co momentan alleine mit dem Kurzen noch nicht zu … aber vielleicht kommt das ja noch. Und dann gibt’s hier genug Inspiration und Infos. 😉
    Danke fürs Mitnehmen!

    Antworten
    • Alina

      Danke für das schöne Feedback, Pia! Ich kann mir euch in Thailand super vorstellen. Aber je älter die Kinder, desto einfacher, da hast du recht. Allein wäre ich jetzt auch nicht hier, das wäre mir deutlich zu anstrengend :D.

      Sonnige Grüße aus Koh Samui!

  3. Gerhard

    Hallo Alina,

    toller Bericht und unsere Vorfreude wächst und wächst…
    Wir starten morgen Abend von Wien nach Bangkok für die nächsten 3 Monate.
    Dabei hast Du uns ja mit Deinen Informationen und Erfahrungen toll weiter geholfen.
    Danke nochmals und Euch allen eine schöne Zeit.
    Apropos, bist du noch rund oder darf man schon gratulieren?

    Ligrü
    Ingrid & Gerhard

    Antworten
    • Alina

      Das freut mich riesig, liebe Ingrid & Gerhard! Wir wünschen euch eine wunderschöne Reise und freuen uns, wenn ihr mal von euch hören lasst, wie es euch gefällt.
      Noch bin ich deutlich rund und werde bis April noch runder :D. Dann zieht der Nachwuchs erst aus :).

      Liebe Grüße
      Alina und die Jungs

  4. Martina von Jolinas Welt

    Ich gebe zu, solche Reise mit Kind hätte ich mich nie getraut, selbst jetzt nicht wo sie größer sind

    Antworten
  5. Frank

    Hallo und danke für den tollen Artikel.
    Ein Ferienhaus in Koh Samui bedeutet Luxus für wenig Geld.
    Ich würde mich auf paar Seiten informieren.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.