Erkältungssuppe mal anders – Kokos, Tomaten, Limetten!

von | Okt 21, 2017 | Familie, Lieblinge | 0 Kommentare

Erkältungssuppe mit Limetten

Bei einer Erkältungssuppe denken wir doch meist an Hühnerbrühe, oder? Unser Fall ist das so gar nicht und vor einigen Jahren haben wir durch Zufall die für uns perfekte Suppe für nasskalte Herbst- und Wintertage entdeckt.

Eine kleine Vitamin-C-Spritze durch Limetten, Ingwer fürs Immunsystem und ein Schuss Honig – jetzt geht‘s der Erkältung an den Kragen.

Aber schaut selbst, vielleicht ist diese Suppe auch etwas für euch? Hier kommt das Rezept!

Zutaten für unsere Erkältungssuppe

400mlKokosmilch
400gpassierte Tomaten
800mlGemüsebrühe
1 TL (wer es schärfer mag, auch mehr)rote Currypaste
1 St, 3-5cmIngwer
3 ZehenKnoblauch
1 BundFrühlingszwiebeln
Auf WunschChilischote, wenn es schärfer sein soll
2Limetten
Nach GeschmackÖl
Fischsauce (oder Salz)
Koriandergrün
Honig
Auf Wunschz.B. Garnelen oder Tofu

Zubereitung der Erkältungssuppe

Die Limetten schälen, achteln und beiseite stellen.

Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln (und wer es richtig scharf haben will auch Chili) ganz fein schneiden und alles zusammen in etwas Öl anbraten. Mit einem Schuss Kokosmilch ablöschen und die Currypaste dazugeben und verrühren. Eine Minute köcheln lassen.

Die restliche Kokosmilch und die passierten Tomaten hinzugeben.

Kurz aufkochen lassen.

Am besten mit dem Stabmixer pürieren und die Gemüsebrühe dazugeben.

Die Limetten hinzugeben, leicht ausdrücken, und 15 Minuten ziehen lassen.

Auf Wunsch kann man mit den Limetten auch Garnelen hinzufügen (oder, wenn sie frisch sind, natürlich entsprechend mitkochen).

Für Vegetarier: Eventuell könnte man auch Tofu mit reingeben. Ob das geschmacklich passt, kann ich leider nicht beurteilen, da wir kein Tofu essen.

Mit Fischsauce (alternativ einfach Salz) und Honig abschmecken.

Koriandergrün darüber geben (lasse ich meist weg, da ich leider selten an frischen Koriander komme).

Das war‘s auch schon!

Bei der Suppe kann man wunderbar experimentieren: schärfer, süßer, fruchtiger etc. Einfach so, wie es einem schmeckt und bei einer Erkältung besonders gut tut!

Am zweiten Tag schmeckt die Suppe übrigens noch besser.

Für mich die beste Erkältungssuppe! Leicht (der Appetit lässt ja oft auf sich warten, wenn man krank ist), fruchtig, scharf. Aber auch wenn man gesund ist, schmeckt sie gerade an nasskalten Herbst- und Wintertagen super.

Lasst es euch schmecken!

Was ist denn eure Lieblings-Erkältungssuppe? Würde mich über eure Anregungen freuen! Die Zeit der Schniefnasen steht vor der Tür.. da muss man gewappnet sein.. 🙂

Über uns


Familie im Restaurant am Strand

Familie, Reisen, Mindset

Wir haben was zu erzählen! Das kunterbunte Leben einer kleinen freiheits- und abenteuerliebenden Familie auf open end Weltreise!

Wanderlust Baby Logo

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.