Reiserücktritts- und Abbruchversicherung: Infos & Tipps!

von | Okt 31, 2018 | Reisen | 0 Kommentare

Reiseversicherung

Anzeige

Der gemeinsame Familienurlaub – auf kaum eine andere Zeit des Jahres fiebern alle so sehr hin! Ganz egal, ob Sommer- oder Winterurlaub, die ganze Familie freut sich auf die unbeschwerte Auszeit. Natürlich beginnen auch die Planungen bei den meisten schon lange im Voraus, schließlich muss alles gut abgestimmt werden: Reiseziel, Ferienzeit, Urlaubsantrag, Unterkünfte und je nach Reiseziel auch die Flüge. Hat man endlich alles gebucht, ist man gerade als Familie schnell ein kleines Vermögen los. Und dann kann plötzlich alles anders kommen – ein Unfall, eine Krankheit, ein Arbeitsplatzwechsel uvm. Und nun? Wenn schon der sehnlichst erwartete Urlaub aus unerwarteten Gründen ins Wasser fällt, sollte man nicht auch noch die Kosten dafür tragen müssen. In solchen Fällen ist eine Reiserücktritts- und Abbruchversicherung Gold wert und spart eine Menge Geld und Nerven.

Reiserücktritt – wenn man die Reise nicht antreten kann.

Es gibt etliche Gründe, weswegen eine geplante und bereits gebuchte Reise nicht stattfinden kann. Sei es ein Unfall, eine plötzliche Erkrankung, der Tod eines Familienangehörigen oder auch ein ganz anderer Grund wie der Verlust des Arbeitsplatzes aus betrieblichen Gründen – im Leben kommt es leider oft zu unverhofften Situationen. Gerade, wenn Kinder mitreisen, sollte man gut abgesichert sein. Wie schnell hat ein Kind Fieber, fängt sich einen Virus ein oder fügt sich eine Verletzung hinzu, die dem geplanten Badeurlaub ein Strich durch die Rechnung macht? Und das kann natürlich kurz vor knapp passieren. Die Stornogebühren steigen, je kurzfristiger man die Reise absagen muss. Um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben, greift man am besten zu einer entsprechenden Reiserücktrittversicherung.
Vielleicht reicht es aber auch aus, die Reise umzubuchen und auf einen anderen Zeitraum zu verlegen? Auch dabei greift die Reiserücktrittsversicherung üblicherweise.

Folgende Ereignisse sollten bei einer Reiserücktrittsversicherung abgedeckt sein:

  • Unerwartete schwere Erkrankung oder schwere Unfallverletzung
  • Schwangerschaft
  • Tod (auch von Mitreisenden oder nahen Angehörigen)
  • Impfunverträglichkeit
  • Bruch von Prothesen
  • Schaden am Eigentum z.B. durch Feuer oder Straftat eines Dritten
  • Unerwarteter Arbeitsplatzverlust
  • Arbeitsplatzwechsel
  • Zeugenvorladung vor Gericht

Tipp für Familien mit Schülern und Studenten:
In der Reiserücktritts- und Abbruchversicherung von CosmosDirekt sind darüber hinaus folgende Ereignisse versichert:
– Wiederholung einer Prüfung an einer Schule/Universität
– Bei Schülerreisen: Schulwechsels oder Nichtversetzung in die nächst höhere Klasse

Alle versicherten Ereignisse sollten vor dem Abschluss der Versicherung genau geprüft und zur Kenntnis genommen werden, um keine böse Überraschung zu erleben. Die Leistungen variieren je nach Anbieter.

Eine sehr sinnvolle Ergänzung zur Reiserücktrittsversicherung ist die Reiseabbruchversicherung. Beide Versicherungen gibt es schon in Kombination, sodass nur ein Versicherungsabschluss benötigt wird.

Reiseabbruch – wenn die Reise früher abgebrochen werden muss.

Nicht nur vor der Reise, auch während des Urlaubs kann ein unvorhersehbares Ereignis eintreten, das eine frühzeitige Abreise notwendig und sinnvoll macht. Auch hier kann ich nur unterstreichen, dass sich das Risiko für einen solchen Fall erhöht, wenn Kinder mitreisen. Hat ein Kind sich im Urlaub einen ungewöhnlichen Virus eingefangen, möchte man unter Umständen direkt nach Hause, zum Kinderarzt seines Vertrauens, und sich nicht länger im fremden Umfeld aufhalten. Aber auch Ereignisse wie Arbeitsplatzverlust oder der Tod eines nahen Angehörigen sind natürlich triftige Gründe, vorzeitig die Heimreise anzutreten. Dabei greift die Reiseabbruchversicherung und erstattet – je nach Vertrag – den Restwert des Urlaubs sowie ggf. die anfallenden Mehrkosten für die frühere Rückreise.

Folgende Ereignisse sollten bei einer Reiseabbruchversicherung abgedeckt sein:

  • Unerwartete schwere Erkrankung oder schwere Unfallverletzung
  • Schwangerschaft
  • Tod (auch von Mitreisenden oder nahen Angehörigen)
  • Bruch von Prothesen
  • Schaden am Eigentum z.B. durch Feuer oder Straftat eines Dritten
  • Unerwarteter Arbeitsplatzverlust
  • Arbeitsplatzwechsel

Alle versicherten Ereignisse sollten vor dem Abschluss der Versicherung genau geprüft und zur Kenntnis genommen werden, um keine böse Überraschung zu erleben. Die Leistungen variieren je nach Anbieter.

Tipp: CosmosDirekt übernimmt auch die Kosten für einen verlängerten Aufenthalt bei Reiseunfähigkeit!

Worauf beim Abschluss einer Reiserücktritts- und Abbruchversicherung achten?

Leistungen der Anbieter genau prüfen und vergleichen! Fehlt ein Punkt, der jedoch wichtig erscheint, sollte man mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen und diesen klären. Auch unklare Definitionen sollte man unbedingt hinterfragen. Das „Versicherungsdeutsch“ kann so seine Tücken haben!

Den richtigen Tarif wählen: Bei CosmosDirekt kann man zwischen einem Familientarif oder Singletarif wählen, was Preisvorteile mit sich bringt!

24/7 Soforthilfe am Telefon: Gerade im Notfall, möchte man sofort einen Ansprechpartner erreichen. Die Versicherungsexperten von CosmosDirekt stehen für Fragen rund um die Uhr zur Verfügung und helfen unverzüglich – auch an Sonn- und Feiertagen!

Versicherungen nicht im Zuge einer Reisebuchung abschließen! Im Buchungsverlauf einer Reise über ein Portal im Internet taucht mit Sicherheit irgendwann die Möglichkeit auf, zusätzlich zur Reise vermeintlich sinnvolle Versicherungen abzuschließen. Davon sollte man lieber Abstand nehmen, denn Verbraucherschützer haben festgestellt, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis solcher Angebote für gewöhnlich nicht gut ist. Der Teufel sitzt im Detail und in dem Fall oft im Kleingedruckten, was man im Moment der Buchung möglicherweise nicht (genau genug) durchliest. Es ist viel sinnvoller, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, und die Versicherer separat zu vergleichen. Welche Leistungen wichtig sind, ist sehr individuell und sollte genau geprüft und passend zur eigenen Situation gewählt werden.

Familie am Strand

Reiserücktritts- und Abbruchversicherung: Unser Fazit

Bei unseren Reisen achten wir auf guten Versicherungsschutz. Dies betrifft drei Versicherungen, die wir für uns absolute „Must-Haves“ sind: Auslandskrankenversicherung, Haftpflichtversicherung und unbedingt eine Reiserücktritt- und Abbruchversicherung. Über die letztere haben wir uns deutlich weniger Gedanken gemacht, als wir noch zu zweit unterwegs waren. Mittlerweile reisen wir als Familie mit zwei Kindern und haben somit ein deutlich höheres Stornierungsrisiko. So würde ich selbst u.U. auch angeschlagen noch in den Flieger steigen – meinen Kindern würde ich das nicht zumuten. Auch würde ich mich selbst bei Krankheit oder einer Verletzung im Ausland behandeln lassen, aber je nach dem welche medizinische Versorgung notwendig ist, würde ich mit meinem Kind eventuell viel eher nach Hause fliegen wollen. So ist das als Mama, oder? 🙂 Die Rücktritts- und Abbruchversicherung ist für uns nicht mehr wegzudenken. Die haben wir als eine Jahrespolice abgeschlossen. Es kann einfach leider immer etwas passieren, ob kurz vor Reisebeginn oder während des Aufenthalts, was dazu führt, dass eine Reise nicht stattfinden kann oder abgebrochen werden muss. Dies würde uns ein tiefes Loch ins Budget reissen, wären wir nicht gegen Ausfälle versichert!

Dein airbnb Gutschein


AirBnB

Empfehlungen


Reise Gadgets Bild

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.