Schlafsack für Neugeborene & Tipps zum gesunden Babyschlaf! | Blog

Schlafsack für Neugeborene & Tipps zum gesunden Babyschlaf!

von | Apr 23, 2021 | Baby & Kind, Familie, Lieblinge | 0 Kommentare

Schlafsack für Neugeborene

Enthält Werbung / Affiliate Links

“Na, wie schläft das Kleine? Schläft es schon in seinem Bettchen? Schläft es durch?” – Ist euch als Eltern auch schon aufgefallen, dass das Thema Babyschlaf für die ganze Welt unfassbar wichtig zu sein scheint?
Während ich es absolut unwichtig fand, ob unser Sohn denn nun bald durchschläft (die meisten Babys wachen nun mal öfters auf, das ist absolut okay und normal!), lag es mir umso mehr am Herzen, ihm die bestmögliche Umgebung zum Schlafen zu schaffen, vor allem in der Nacht. Und zu einem optimalen Schlafklima gehört natürlich auch die richtige Schlafkleidung. Ein Schlafsack für Neugeborene erschien nicht nur mir die beste Lösung, sondern wird auch von vielen Experten und Eltern empfohlen. Die Gründe dahinter sind einleuchtend!

Wir stellen euch 4 beliebte Neugeborenen-Schlafsäcke vor, die wir aus Erfahrung empfehlen können!

Ideale Schlafumgebung für die Kleinsten: Ein gesunder Schlaf von Anfang an

Was machen Neugeborene gefühlt den ganzen Tag? Genau, schlafen. Und ab und zu trinken – aber rund 12- 14 Stunden am Tage benötigen sie ihre Ruhezeit. Folglich verbringen sie entsprechend viel mehr Zeit in ihrem Bettchen als wir Erwachsenen. Da versteht es sich von selbst, dass man gerade da auf einiges achten muss, damit die Kleinen gut in den Schlaf finden und gefahrlos schlummern können. Darüber hinaus schwitzen Babys viel schneller bei zu warmen Temperaturen und kühlen bei niedrigen entsprechend schneller wieder ab. Sie können ihre Temperatur noch nicht selbstständig regulieren. Ein gesundes Schlafklima zu schaffen ist also eine ganz besonders wichtige Aufgabe von uns Eltern.

Schlafsack für Neugeborene

Gute Luftzirkulation schafft gutes Schlafklima

Zu viel Wärme und die dadurch entstehende Feuchtigkeit sind für den Babyschlaf besonders ungünstig bis hin zu gefährlich. Einen gerade für Säuglinge bedrohlichen Wärmestau gilt es unbedingt zu vermeiden. Um eine gute Luftzirkulation herzustellen, empfehlen viele Kinderärzte, Hebammen und Klimaexperten explizit, beim Babybett auf verspielte Details wie Bettnestchen, Betthimmel und auch Bettwäsche zu verzichten. So süß die Sachen auch sind, im Endeffekt sind sie doch eher was fürs Auge, oder? Für mich war des direkt einleuchtend, dass eine Schlafumgebung, die nicht luftig genug ist, dem Baby nicht gut tun kann. Bei ungenügend frischer Luftzufuhr entsteht die Gefahr einer CO2-Rückatmung, was sogar ein Risikofaktor beim plötzlichen Kindstod sein soll.

Wir haben das Babybett für unser Baby daher immer minimalistisch gehalten und den Schnickschnack weggelassen. Eine gute Matratze, Spannbetttuch und ein hochwertiger Schlafsack – fertig. Nicht einmal eine Babydecke hatte unser Sohn im Bettchen.
Als ich von den Gefahren gelesen habe, die eine Babydecke mit sich bringen kann, war ich damit erstrecht vorsichtiger. Die Vorstellung, dass mein Baby sich die Decke unbemerkt über den Kopf zieht oder sich mit dem Gesicht darauf dreht und schlecht Luft bekommt, war für mich tatsächlich beängstigend.

Wusstet ihr, dass die beste Temperatur im Schlafraum laut Experten zwischen 16 und 18 Grad liegen sollte? Puh, klingt ganz schön kühl, vor allem für ein neugeborenes Baby, oder? Für mich, die es eh gern warm mag, war das ganz schön überraschend und der Gedanke, dass mein Baby frieren könnte, geisterte immer wieder in meinem Kopf. Man muss bedenken, dass unser Sohn Ende November zur Welt kam – draussen war es kalt, winterlich, grau und ungemütlich – ein warmer und kuscheliger Schlafsack für Neugeborene musste her!

Schlafsack für Neugeborene: Baby-Mäxchen von Alvi

Schon vor der Geburt hatte ich mir vorsorglich das Alvi Baby-Mäxchen* für unseren Sohn besorgt. Und im Nachhinein kann ich sagen, dass es bei uns eins der meist genutzten Dinge in der Babyausstattung war!
Durch seine Birnenform bietet es Säuglingen viel Platz zum Strampeln und lässt zu, dass die Körpertemperatur sich optimal ausbreiten kann.

Jedes Alvi Baby-Mäxchen besteht aus 3 Teilen: Einem mitwachsenden Außensack* und zwei Innensäcken* in zwei aufeinander folgenden Größen. Der wattierte Außensack lässt sich am Hals- und Armausschnitt per Knopf verstellen. Der Innensack ist besonders kuschelig und lässt sich im Sommer bei warmen Temperaturen auch perfekt ohne den Außensack nutzen. Somit habt ihr mit dem Mäxchen einen ganzjährigen Schlafsack für Neugeborene. Besonders praktisch bei Säuglingen: der Reißverschluss ist umlaufend, sodass man das Baby ohne auszuziehen wickeln kann.  Und wenn doch mal ein kleiner Unfall passiert, macht das auch nichts, denn der das Alvi Mäxchen ist aus 100% natürlicher Baumwolle gefertigt und darf bei 60 Grad in die Waschmaschine. Es ist wirklich sehr langlebig, denn unser Sohn war ein Spuckbaby und entsprechend oft musste unser Mäxchen gewaschen werden.

Schlafsack für Neugeborene: Hebammen testen & empfehlen das Alvi Baby-Mäxchen zu 100%!

Schlafsack für Neugeborene

Neugeborenen Schlafsack aus Musselin

Ein ganz toller, hautfreundlicher Stoff für Säuglinge ist Musselin. Und da gibt es sehr schöne, hochwertige Schlafsäcke für Neugeborene. So zum Beispiel der ärmellose Musselin Ganzjahres-Schlafsack* von molis&co. Er ist warm, gleichzeitig sehr leicht und ist gerade für die Übergangszeit und im Winter eine tolle Alternative. Auch im Sommer lässt er sich nutzen, eventuell kann er zu warm für besonders warme Nächte sein, je nach Wärmeempfinden des Babys. Der Schlafsack bietet viel Platz zum Strampeln und gewährleistet eine angemessene Hüftentwicklung. Die Kombination aus Bambus und Baumwolle ist besonders sanft zur Babyhaut und atmungsaktiv. Bambus wirkt temperaturregulierend und ist hypoallergen. Auch der Umweltaspekt überzeugt: Bambus benötigt wenig Wasser und wird ohne Pestizide angebaut. Die Füllung des Schlafsacks besteht aus 100% recycelte Faser, zertifiziert nach Global Recycle Standard. Der Hersteller bestätigt, dass alle Komponente ihrer Produkte nach Oeko Tex Standard 100 zertifiziert sind.

Für den Sommer und auf unseren Reisen in die Tropen hatten wir den Musselin Schlafsack von Aden & Anais* dabei. Den kann ich euch für besonders warme Temperaturen absolut empfehlen, denn er ist ganz dünn und luftig. Unsere Kinder neigten als Neugeborene eher dazu zu schwitzen und dieser Schlafsack war eine absolute Rettung. Er reduziert durch das atmungsaktive Musselin die Gefahr einer Überhitzung. Der Reißverschluss öffnet sich von unten, sodass man das Baby wunderbar wickeln kann, ohne es ausziehen zu müssen.  Auch toll: je öfter man ihn wäscht, desto kuscheliger scheint er zu werden!

2 in 1 Schlafsack für Neugeborene mit Pucksack

Der Sclagsack für Neugeborene* von VABY ist eine praktische Kombination aus Babyschlafsack und Pucksack. Wir haben unseren Sohn in den ersten Wochen gepuckt, was ihm die Geborgenheit gab, die er aus dem Bauch kannte. Mit diesem Schlafsack habt ihr die Möglichkeit, das Baby entweder zu pucken – oder eben nicht, wenn es das nicht mag. Dafür gibt es hier an den Ärmeln Druckknöpfe, die man zu oder aufmachen kann. Der Schlafsack ist sehr weich, antiallergisch und atmungsaktiv. Der Reißverschluss öffnet sich von unten, für ein bequemes Wickeln im Schlaf. Natürlich ist das Produkt auf Schadstoffe geprüft und nach Oeko Tex Standard 100 zertifiziert. Der Schlafsack kann bei 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen und ist sogar trocknerbeständig.

Schlafsack für Neugeborene: Unsere Empfehlung & Tipps für den Schlafsack-Kauf

Ich muss mich auf jeden Fall den Hebammen anschließen, die das Alvi Baby-Mäxchen zu 100% weiterempfehlen! Der Schlafsack erfüllt auch für mich als Mama alle Kriterien. Unsere beiden Mäxchen (Größe 50/56 und 62/68) haben uns bei beiden Kindern gute Dienste geleistet. Das Mäxchen war für uns aber eher für den Übergang und den Winter passend, da unsere Kinder im Sommer etwas leichteres gebraucht haben und ansonsten ins Schwitzen kamen. So stieß ich auf dünne Musselin Schlafsäcke und war auch auf Anhieb begeistert. Die Wahl des Schlafsacks für dein Neugeborenes ist es also auch sehr individuell, da auch jedes Kind anders ist – manche mögen es wärmer, manche weniger. Aber auf einige allgemeine Punkte sollte man bei dem Kauf achten.

Schlafsack für Neugeborene: Tipps beim Kauf

  • 100 % natürliches, hochwertiges Material (z.B reine Baumwolle) für ein optimales Klima und Hautgefühl
  • Nur geprüfte, nachweislich schadstofffreie und zertifizierte Produkte
  • Der Halsumfang darf nicht größer sein als der Kopf, damit das Baby nicht hineinrutschen kann
  • Der Schlafsack sollte nicht zu breit sein, damit das Baby sich nicht darin verwickeln kann
  • Beinfreiheit ist wichtig, damit das Baby im Schlafsack uneingeschränkt strampeln kann
  • Die korrekte Länge berechnet man folgendermaßen: Körpergröße minus der Kopfhöhe des Kindes plus 10 bis 15 cm zum Wachsen und Strampeln.

Wir wünschen euren Mäusen einen erholsamen und gesunden Schlaf!

Alles Liebe,

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links. Wir bekommen von Amazon eine kleine Provision, wenn ihr darüber einen Einkauf tätigt. Für euch ändert sich der Preis natürlich nicht. Für eure Unterstützung danken wir euch!

Über uns


Wanderlust Baby Wir

Eine Familie mit Reisefieber!

Der Familienblog über das Leben und Reisen mit Baby & Kind! Tipps, Tricks, Erfahrungsberichte und einfach ehrliche Empfehlungen.

Wanderlustbaby_Logo_neu_klein

Schon gelesen?


Ratgeber Sidebar

Schreib uns!


Kontakt-Sidebar

Instagram


Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.