Heiraten in Thailand – “Ja, ich will” am Strand von Koh Samui

von | Okt 20, 2016 | Familie, Partnerschaft | 11 Kommentare

heiraten in thailand blumen

“…. Dich lieben und ehren bis dass der Tod uns scheidet.” Oder so ähnlich. Nach fast 10 Jahren Beziehung haben wir den Gedanken, dass wir jemals einen anderen Partner haben werden, eh schon aufgegeben. Also kann man auch endlich heiraten! Nein, natürlich ist das Blödsinn. Es ist die ganz große Liebe <3. Und wir wollten es endlich offiziell machen, mit Unterschrift und allem Drum und Dran. Wir haben uns eine Hochzeit gewünscht, die zu uns passt – untypisch, unkompliziert, ohne viel Tamtam. Es sollte ein Tag werden, der nur uns gehört. Und es sollte auch ein ganz bestimmtes Datum sein – der 19. Oktober 2013, unser Jahrestag. Und diesmal würden wir nicht nur unsere Trauung, sondern auch genau 10 Jahre „Alina & Steffen“ zelebrieren. Dazu seit Kurzem auf Weltreise und voller Vorfreude auf das, was noch kommt. Das klingt doch mal nach „anders“, genau wie gewünscht. Heiraten in Thailand schien also perfekt!

heiraten in thailand am strand

Heiraten in Thailand: Organisation

Eine Hochzeitsplanung wie man sie kennt mit Gästen, Hochzeitseinladungen, Probeessen etc. entfiel bei unserem Vorhaben (glücklicherweise). Vor diesem ganzen Hochzeitsstress grauste es uns persönlich, wir sind da einfach nicht der Typ für. Aber auch wir mussten uns von vornherein mit der Planung Trauung befassen. Denn Heiraten in Thailand erfordert auch etwas Organisation.

1. Ansprechpartner auf Koh Samui finden & unsere Wünsche besprechen

Das war schnell erledigt und unser Datum war auch noch frei. Juhu! Das Hotel war dadurch auch schon fix, da der Ansprechpartner mit diesem Hotel zusammenarbeitet und seine Trauungen hier durchführt. Man findet auf der ganzen Insel mehrere Wedding Planner und kann für sich je nach dem, was für Vorstellungen man hat, den Passenden aussuchen.

Unsere Wünschen waren schnell festgelegt, denn wir wollten es schlicht halten. Keine Elefanten, auf denen wir an den Strand befördert werden und auch keine Bauchtänzerinnen und Feuerwerk danach.. Wir haben uns einen Fotografen für ein ausgiebiges Fotoshooting ausgesucht und ein Candle-Light-Dinner im gleichen Hotel gebucht. Übrigens haben wir uns hier 3 Tage lang in der Honey-Moon Suite einquartiert. Kann man sich vorstellen, wie viel Luxus ein schickes 2-Zimmer-Appartement mit riesigen Fenstern, eigener Terrasse und direktem Blick aufs Meer für zwei low-budget Backpacker ist?! Ein absoluter Traum! Aber zur eigenen Hochzeit kann man ja einmal tiefer ins Portmonnaie greifen, haben wir uns gedacht.

2. Dokumente

Die Heirat sollte ja auch in Deutschland rechtskräftig sein . Dafür mussten wir vorab einiges an Dokumenten per Post an unseren Ansprechpartner auf Koh Samui schicken: Amtlich beglaubigte Kopien der Reisepässe, ein Ehefähigkeitszeugnis, Anträge für die Ausstellung der Konsulatbescheinigung und Vollmachten für das Thai Aussenministerium. Die ganze Abwicklung der Papiere ist ein Service, den wir extra dazu gebucht haben. Sonst hätten wir alles in Bangkok selbst beschaffen müssen und ob das alles reibungslos geklappt hätte, bezweifle ich mal stark.. 😉

Die Heiratsurkunde wird im Übrigen nach der Hochzeit an die deutsche Botschaft geschickt, und von dort aus nach Deutschland. Dies kann bis zu 10 Wochen dauern. Man muss dann in Deutschland eine beglaubigte Übersetzung anfertigen lassen und diese im Standesamt seines Wohnorts vorlegen. Die Ehe wird eingetragen und ist dann, rückwirkend ab Hochzeitsdatum in Thailand, auch in Deutschland gültig.

3. Unser Outfit & Co.

Stichwort Minimalismus. Mein kurzes Kleid, Steffens Hemd und Hose kamen bei der Abreise in Deutschland in die Backpacks. Wer kann schon von sich behaupten, sein Brautkleid im Rucksack durch Thailand geschleppt zu haben?!

Naja und als Braut möchte man ja doch wenigstens ein bisschen besser aussehen als sonst. Also habe ich mir den Luxus gegönnt und jemanden für Frisur & Make Up direkt ins Hotel kommen lassen. War die beste Entscheidung überhaupt, denn die zwei Damen haben das alles ganz super gemacht.

Schuhe für Steffen (barfüßig wollte er nicht) haben wir übrigens am Abend vor der Trauung wie verrückt überall auf der Insel gesucht. Es gab einfach nichts auch nur halbwegs Passendes – Schuhgröße 45 ist in Thailand wohl eher die wortwörtlich “große” Ausnahme. Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass mein zukünftiger Mann auf unserer Hochzeit in Sandalen vor mir stehen wird, als wir dann auf den letzten Drücker fündig wurden. Puh!

Ach ja, die Ringe (silber) haben wir eine Woche vorher in Bangkok gekauft – 9€. Für Beide. Und wisst ihr was? Die tragen wir heute noch! Top Thai Qualität und der bequemste Ring, den ich je hatte!

heiraten in thailand kosten

heiraten in thailand ringe

Heiraten am Thailand: Unser Tag am Strand

Taschentücher raus, gleich ist es soweit.  Nachdem wir uns morgens noch ein wenig in die Haare bekommen haben wegen irgendeiner Lappalie (bringt bestimmt Glück), war das bis zum Nachmittag Gott sei Dank vergessen und wir sagten uns wirklich aus tiefem Herzen „Ja, ich will!“. Direkt am Strand, mit Wellenrauschen im Hintergrund. Es war schon ein magischer Moment! Vorher dachte ich irgendwie, es wird nicht so etwas „Besonderes“ werden, weil wir doch schon sooo lange zusammen waren- was ändert es da schon, ob man heiratet oder nicht? Aber da hatte ich mich getäuscht! Es war ein ganz toller, emotionaler Moment, den ich nie vergessen werde.

heiraten in thailand am strand kosten

Nach der Trauung am Strand kam dann der „offizielle“ Teil – eigens für uns kam ein super netter junger Standesbeamte in schicker Uniform ins Hotel. Er sprach kein Wort Englisch, weswegen uns auch schon vorher erklärt wurde, wo wir unterschreiben sollen, wenn es soweit ist – die ganzen Papiere waren nämlich auf Thai. Das hat auch wunderbar geklappt und so waren wir dann wohl offiziell Mr & Mrs Schmid! Wobei halt, den Nachnamen Schmid hatte ich da noch nicht. Den Familiennamen muss man in Deutschland beim Standesamt beantragen. Also wurde aus mir erst nach der Rückkehr, knapp ein Jahr später, eine Frau Schmid.

heiraten in thailand koh samui

heiraten in thailand dokumente

Nach dem tollen Candle-Light-Dinner (heiraten in Thailand macht so hungrig!) haben wir den Abend gemütlich auf unserer Terrasse ausklingen lassen…… Denkste! Wäre aber auch viel zu langweilig und nicht in unserem Stil. Wir haben uns auf unseren Roller geschwungen, sind um die halbe Insel auf einen Jahrmarkt gefahren und haben unser Ehepaar-Dasein mit den leckersten Mojitos der Welt gefeiert (Naja, eher ich, Steffen musste ja fahren..). Es war ein rundum glücklicher Tag und hätten wir die Chance, nochmal zurückzugehen, würden wir alles genauso machen!

Zum Schluss bleibt zu sagen: Ganz egal, was man sich für eine Hochzeit wünscht – im Schloss mit einer riesigen Hochzeitgesellschaft, im kleinsten Familie- und Freundeskreis in einer Kapelle oder so wie wir, einfach nur zu zweit am Strand. Eine Traumhochzeit kann so unterschiedlich aussehen! Man sollte auf sein Herz hören und diesen Tag zu einem der schönsten in seinem Leben machen!

heiraten auf koh samui

heiraten in thailand kosten

Heiraten in Thailand: Kosten

Aufgrund häufiger Nachfragen bezüglich der angefallen Kosten der Trauung, hier unsere Kostenaufstellung von diesem unvergesslichen Tag.

Bestandteil der ZeremoniePreis (Baht)Preis (Euro*)
Summe70.7501664,71
Blumenschmuck (Bogen)17.000400,00
Zeremonie auf Deutsch5.000117,65
Friseuse + Make Up (nur Alina)2.80065,88
Manicure + Pedicure (nur Alina)1.00023.53
Fotograph (2h)8.500200.00
Postkarten (20Stk)1.60037,65
DVD (1h Aufnahmezeit)9.000211,76
Candle light Dinner (nur Aufbau, ohne Verpflegung)50011,76
Glücks Heissluftballon3508,24
Servicegebühren25.000588,24

*Wechselkurs Euro/Baht stand 18.10.2013

Dazu kamen noch Kosten für die Verpflegung, Outfits, Ringe und den bürokratischen Teil.

Über uns


Wanderlust Baby Familie

Eine Familie mit Reisefieber!

Der Familienblog über das Leben und Reisen mit Baby & Kind! Tipps, Tricks, Erfahrungsberichte und einfach ehrliche Empfehlungen.

Wanderlust Baby Logo

Ähnliche Beiträge

11 Kommentare

  1. Sehr schön, erinnert mich so an unsere Hochzeit. Wir haben nämlich auch in Thailand (auf Phuket an einem einsamen Strand) geheiratet. Ich kann es jedem nur raten, es war traumhaft und ich würde es nie anders haben wollen. Unvergesslich. Habe heute erst euren Blogbeitrag gefunden, Danke hiermit für die Erinnerung an diesen wunderschönen Tag 🙂

    Antworten
    • Hallo Lydia,
      das ist aber schön, dass wir Dir ein paar Erinnerungen bescheren konnten! 🙂 Ich denke auch sooo gern an diesen Tag zurück und habe alles noch genau im Kopf. Am liebsten würde ich es alles nochmal erleben <3. Und Phuket hat wirklich tolle Strände. Thailand muss man einfach lieben!

  2. Hallo-Wir sind ebenfalls eine ortsunabhäbgig e famlie-

    Eine Frage zu der Agentur in Bangkok die die Papiere aus Deutschland besorgt-die für das Heiraten notwendig sind.wie ist der Name der Agentur? Mit was für kosten muss man für solch einen Service rechnen?

    Habt dank- und nun viel Erfolg für Euren Start im Januar.

    Wir sind in den letzten Zügen in Germany und freuen uns schon auf Thailand.

    Lg diana

    Antworten
    • Hallo Diana!
      Den Service haben wir bei unserem Veranstalter auf Koh Samui gebucht, der auch die Trauung etc. organisiert hat. In Bangkok sind die ganzen Ämter, wo man theoretisch hin müsste, wenn man alles selbst organisieren will. Aber ich denke, jeder Veranstalter bietet den Service an. Wir haben 2013 insgesamt 25000 Baht für diesen kompletten Service bezahlt, damit die Heirat offiziell war.

      Toll, dass ihr auch bald loszieht! Vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg! 😉

      Liebe Grüße,
      Alina

  3. Liebe Lydia! Auch wir haben damals in Zweisamkeit auf Koh Samui geheiratet. Es war traumhaft schön und ich erinnere mich gerne daran zurück. In den nächsten Jahren wollen wir Koh Samui wieder einen Besuch abstatten – mit unseren zwei Kindern. Darauf freue ich mich schon sehr! Auch wenn das mit dem luftigen Rollerfahren dann nicht mehr klappen wird. 😉 Alles Liebe!!

    Antworten
    • Hallo Jenny,
      und wir dachten schon, wir sind die einzigen die nur zu zweit heiraten! :)) Koh Samui ist aber auch so eine tolle Insel, wir haben uns auch gleich verliebt! Waren auch täglich so viel mit dem Roller unterwegs. Mal schauen, wie es dieses Mal mit Kleinkind sein wird.

      Liebe Grüße,
      Alina

  4. Wie schön! Wir haben im gleichen Hotel auf Koh Samui geheiratet (auch nur zu zweit) und nachdem wir 2012 auf Weltreise waren, geht es nun im Oktober mit unserem dann einjährigen Sohn für 2 Monate nach Thailand! Darauf freuen wir uns schon jetzt sehr und ich werde gespannt euren Blog verfolgen.

    Antworten
    • Liebe Janine, na das sind ja viele Parallelen zwischen uns! 🙂 Wow! Einmal Weltenbummler – immer Weltenbummler, oder? Egal ob mit oder ohne Kind! Finden wir so toll, dass ihr mit eurem Zwerg bald länger verreist! Das wird eine sooo schöne Zeit!
      Wir wünschen euch schon einmal ganz viel Spaß bei der Vorbereitungen!

      Liebe Grüße aus Bali!
      Alina

  5. Hallo Alina,

    mein Freund und ich möchten Ende August in Thailand heiraten, nur zu Zweit. Mir fällt es schwer, jetzt einen Ort auf Thailand auszusuchen, an dem wir heiraten werden. Ist Koh Samui deine absolute Empfehlung für Thailand und findet man Ende August dort auch einen ruhigen Strandabschnitt bzw. Tempel…? Wäre es möglich dort vor Ort einen Standesbeamten zu finden, der die Trauung durchführt (Sofern ich alle Dokumente dabei habe) oder muss ich das vorher abklären? Wie war noch einmal der Name von eurem Hotel?
    Danke für deinen Blogeintrag, er steigert die Vorfreude auf jeden Fall!

    Liebe Grüße
    Nicci

    Antworten
    • Hallo Nicci,

      also ich würde wohl keinen Ort in Thailand wirklich als DIE Empfehlung zum heiraten bezeichnen, weil es doch sehr individuell ist. Wir mögen Koh Samui sehr gern, anderen ist die Insel zu touristisch und nicht idyllisch genug. Ist daher schwer so pauschal zu sagen.
      Ende August waren wir nicht auf der Insel, daher kann ich dir leider nicht sagen, wie es da mit den Touristen aussieht. Unser Hotel hieß Lipa Lodge und ist an der Wetsküste. Das Hotel ist abgelegen, daher waren da auch kaum Touristen (wir waren allerdings auch ausserhalb der Hauptsaison dort). Das Hotel hat direkt einen eigenen Strand, wo die Trauung stattfand. Mit Touristenmassen braucht man da wohl zu keiner Jahreszeit rechnen.

      Ob und wie schnell man selbst vor Ort einen Standesbeamten organisieren kann, weiss ich leider nicht. Wir haben alles von einem Anbieter ( http://www.samuiwestcoast.de/) organisieren lassen und dieser hat sich dann auch um den Standesbeamten und die ganzen Papiere etc. gekümmert. Wir haben uns also selbst in Thailand um nichts mehr kümmern müssen und hatten alles, was notwendig war schon vorab aus Deutschland zugeschickt (Ehefähigkeitszeugnis, Vollmachten, und sonstige Papiere, die uns genannt wurden).

      Ich hoffe, ihr werdet eure absolute Traumhochzeit erleben, wo immer sie am Ende stattfindet :).
      Alles Liebe,
      Alina

  6. Liebe Alna,
    vielen lieben Dank für deine ausführliche Nachricht
    Liebe Grüße
    Nicci

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.