Kinderreisepass beantragen – Dokumente, Kosten, Ablauf | Blog

Kinderreisepass beantragen – Dokumente, Kosten, Ablauf

von | Jul 22, 2019 | Reisen | 0 Kommentare

Kinderreisepass beantragen

Zum ersten Mal mit dem Kind auf Reisen? Ein gültiges Reisedokument ist seit 2012 schon ab der Geburt ein Must-Have, wenn man mit dem Baby ins Ausland reisen möchte. Die einfachste und günstigste Lösung ist hierbei: den Kinderreisepass beantragen. Es nicht nur schnell erledigt, sondern auch noch günstig und in den meisten Fällen absolut ausreichend für kleine Neu-Weltenbummler. Mit dem Kinderreisepass kann ein Kind in fast alle Länder einreisen – mit der Ausnahme der USA, für die auch ein Baby einen elektronischen Reisepass benötigt. Hier kommen alle Infos zum Kinderreisepass auf einen Blick!

Wie lange ist der Kinderreisepass gültig?

Ein Kinderreisepass ist das Reisedokument der Wahl, wenn es um Auslandsaufenthalt mit Kindern geht. Sofern ihr keine Reise in die USA plant, reicht der Kinderreisepass für Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren aus.
Der Kinderreisepass ist 6 Jahre gültig und kann um weitere 6 Jahre verlängert werden.
Eine Aktualisierung des Kinderreisepasses kann jederzeit erfolgen, um z.B. Größe, Augenfarbe zu ändern oder das Passbild gegen ein aktuelles auszutauschen.

USA mit Kind als Reiseziel?

Für Reisen in die USA wird auch für Babys – also ab Geburt – ein elektronischer Reisepass verlangt. Auf diesem werden die biometrischen Daten im Gegensatz zum Kinderreisepass elektronisch mittels eines Chips gespeichert. Der elektronische Reisepass benötigt in der Regel mindestens 2 Wochen bis er ausgestellt wird. Es gibt aber die Möglichkeit, ihn im Expressverfahren zu beantragen und innerhalb weniger Werktage zu bekommen. Dafür wird aber ein saftiger Aufschlag verlangt.

Kinderreisepass beantragen – Dokumente und Unterlagen

Den Kinderreisepasses zu beantragen ist in der Regel eine schnelle und simple Angelegenheit. Folgendes wird benötigt, damit ihr ihn schnell ausgestellt bekommt:

  • das Baby! Wichtig: das Kind muss bei der Beantragung anwesend sein, egal wie alt.
  • 1x aktuelles biometrisches Foto
  • Personalausweis oder Reisepass der Eltern bzw. sorgeberechtigten Personen (Sorgerechtsnachweis bei letzterem ebenfalls benötigt)
  • Zustimmungserklärung des anderen Elternteils, falls dieser nicht anwesend ist
  • Geburtskunde des Kindes (oder ein alter Reisepass)

Biometrisches Foto vom Baby und Kleinkind – das solltet ihr wissen!

Hört man zunächst, dass ein biometrisches Foto des Kindes benötigt wird, brechen manche Eltern vielleicht erstmal in Schweiß aus. Man kennt es ja vom eigenen Reisepass – geradeaus gucken, kein Lächeln, und natürlich stillhalten. Wie soll das beim Baby klappen?
Aber keine Sorge, die Anforderungen für ein biometrisches Foto eines Babys bzw. eines Kleinkindes sind deutlich lockerer als bei Erwachsenen. Die Anforderungen an das biometrische Foto eines Kindes könnt ihr z.B. hier nachlesen.

… oder macht das Passbild einfach selbst!

Ein biometrisches Passbild eures Baby könnt ihr auch bequem und einfach selbst zuhause machen! Alle Infos und Tipps, damit das Foto sicher gelingt, findet ihr in unserem Blogbeitrag Biometrisches Passbild vom Baby selbst machen .

Kinderreisepass Dokumente

Kinderreisepass beantragen – Kosten und Dauer

Den Kinderreisepass beantragen geht schnell und einfach, wenn man alle Dokumente dabei hat. Man bekommt ihn in der Regel bei der zuständigen Behörde sofort ausgestellt und kann ihn direkt mitnehmen. Um Wartezeiten zu vermeiden, was gerade mit Baby lästig werden kann, informiert euch vorher, ob ihr einen Termin vereinbaren könnt. Oft geht es auch online auf der zuständigen Homepage.
Die Kosten liegen bei 13 Euro für eine Neubeantragung. Eine Aktualisierung ist 1x möglich und kostet dann 6 Euro. Bei der nächsten Aktualisierung muss man dann wieder einen neuen Kinderreisepass beantragen.

Kinderreisepass – Wann aktualisieren?

Um die Aktualisierung müssen sich Eltern selbst kümmern. Es liegt in ihrer Verantwortung festzustellen, ob das Kind auf dem Foto im Kinderreisepass noch gut erkennbar ist und von fremden Personen noch zuverlässig erkannt werden würde. An der Passkontrolle könnte es sonst zu Schwierigkeiten kommen. Dies ist aber durchaus verständlich, schließlich sieht ein Baby mit 2 Monaten ganz anders aus als mit 2 Jahren. Daher sollte man vor einer anstehenden Auslandsreise den Kinderreisepass ggf. aktualisieren oder einen neuen Kinderreisepass beantragen.

Kinderreisepass vergessen?

Jetzt ist es passiert – man steht am Flughafen und hat keinen Kinderreisepass dabei. Fakt ist, dass für jede Reise mit dem Kind ab Geburt ein gültiges Reisedokument vorliegen muss. Sonst wird die Ausreise verwehrt. Was jetzt? Glück haben diejenigen, die innerhalb der EU verreisen wollen. An jedem deutschen Flughafen kann man sich ein Passersatzdokument ausstellen lassen, auch für Kinder. Allerdings kann dieses nur für Reisen innerhalb der EU genutzt werden.

Wir wünschen eine tolle Reise!

Empfehlungen


Reise Gadgets Bild

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.