Überwintern in Thailand & Bali 2017 – unsere Kosten

von | Jun 15, 2017 | Reisen | 1 Kommentar

Überwintern in Thailand

Dem deutschen Winter entfliehen, dicke Jacken weit wegräumen und die kältesten und trostlosesten Monate Januar und Februar irgendwo unter Palmen verbringen – das ist der Traum vieler Deutscher, uns eingenommen. Dieses Jahr sollte es für uns wieder Wirklichkeit werden und wir legten den Start unserer open end Weltreise so, dass wir Anfang Januar im Flieger nach Thailand saßen. Warum nicht schon früher? Ganz einfach: Wir mögen die Weihnachtszeit hierzulande sehr! Aber ab Januar beginnt für uns normalerweise das große Warten auf den Frühling. Und dieses Jahr sollte uns dieses Warten bei 30 Grad, Sonne & Meer definitiv versüßt werden. Am 5. Januar landeten wir in Phuket und das Abenteuer Überwintern in Thailand (und später auf Bali) nahm seinen Lauf.

Insgesamt waren wir 4 Monate in Asien unterwegs: 05. Januar – 06. Mai 2017. Wir stellen euch nachfolgend unsere Kosten für diese Zeit vor und geben einige Richtwerte, damit ihr unseren Reisestil einschätzen könnt. Denn natürlich kann man auch in Asien 10€ oder aber auch 100€ pro Nacht bezahlen. Genauso kommt es darauf an, wo man isst etc. So bekommt ihr einen Eindruck, wie sich unser Tagesschnitt zusammengesetzt hat und was wir letzten Endes ausgegeben haben. Die Kosten beziehen sich auf uns alle: 2 Erwachsene und 1 Kleinkind.

airbnb banner

Überwintern in Thailand

Dauer62 Tage
Günstigste Unterkunft8€/Nacht
Teuerste Unterkunft19€/Nacht
Essen1 - 3€/Mahlzeit
Roller4 - 6,50€/Tag
Tagesschnitt*42,82€
Kosten Gesamt (62 Tage)2654,84€
Kosten pro Monat~1327€

*Im Tagesschnitt enthalten sind alle laufenden Kosten inkl. Transport wie Taxifahrten, Roller + Benzin, Busfahrten, Fähre, Bootsfahrten etc. Nicht enthalten sind Flüge und Auslandskrankenversicherung (diese Ausgaben kommen in der letzten Tabelle weiter unten).

Unsere Ausgaben in Thailand lagen nur knapp über dem Budget, was wir uns “gesetzt” hatten bzw. welches wir uns eigentlich eingeplant haben. Eine Orientierung hatten wir schon durch unsere 1 Jahr lange Weltreise 2013/2014. Das lag daran, dass wir doch recht viele Ortswechsel hatten. Wir sind maximal 2,5 Wochen an einem Fleck geblieben. Damit verbunden sind immer Transportkosten, die den Tagesschnitt deutlich in die Höhe treiben. Hätten wir uns für z.B. 1 – 2 Monate irgendwo eingemietet, hätten wir außerdem ganz andere Preise für die Unterkunft verhandeln können. Wie man in Thailand günstig Unterkünfte findet und mietet, haben wir in unserem Beitrag Langzeiturlaub in Thailand zusammengefasst. Uns war aber sehr nach REISEN zumute und so haben wir uns dieses Mal bewusst für mehrere Orte auf unserer Route entschieden. Wir hatten keine geführten Touren oder sonstige kostspielige Aktivitäten und haben die gewünschten Sehenswürdigkeiten selbst besichtigt.

Empfehlen können wir euch z.B. Koh Phangan im Golf von Thailand: Koh Phangan – Eindrücke, Highlights, Tipps & Fazit! oder auch Khao Lak auf der anderen Seite des Landes, 80km nördlich von Phuket: Khao Lak Thailand – Sehenswürdigkeiten, Strände & Highlights!

Überwintern auf Bali ( + 12 Tage Aufenthalt auf Gili Air)

Dauer56 Tage
Günstigste Unterkunft9€/Nacht
Teuerste Unterkunft17€/Nacht
Essen2 - 3€/Mahlzeit
Roller3,20€/Tag
Tagesschnitt*40,54€
Gesamtkosten (56 Tage)2270,48€
Kosten pro Monat~ 1256€

*Im Tagesschnitt enthalten sind alle laufenden Kosten inkl. Transport wie Taxifahrten, Roller + Benzin, Busfahrten, Fähre, Bootsfahrten, Eintritte in Tempel etc. Nicht enthalten sind Flüge, Auslandskrankenversicherung und Kosten für Visa (diese Ausgaben kommen in der letzten Tabelle weiter unten).

Der Aufenthalt auf Bali war bei uns nicht von vornherein geplant und wir entschieden uns erst gegen Ende der Zeit in Thailand dazu. Spontan waren die Tickets gebucht und Schwuppdiwupp waren wir in Indonesien! Auch hier hatten wir einige Ortswechsel, allerdings konnten wir viele davon mit dem Roller bewerkstelligen und so hatten wir nicht viele zusätzliche Transportkosten. In Bali gibt es weniger Streetfood als in Thailand, wodurch das Essen im Endeffekt doch etwas teurer war. Dafür ist bei fast allen Unterkünften ein kleines Frühstück dabei (Meist bekommt man einen Kaffee/Tee und hat die Wahl zwischen Toast, Pancakes, Omelette etc., dazu einen Obstsalat ). Wir haben einige Tempel, Parks, Reisterrassen besichtigt, bei denen geringe Eintritts- oder Parkgebühren fällig waren.

Was ihr auf Bali unbedingt sehen müsst? Hier unsere Highlights: Bali mit Kindern – Tipps für eine spannende Familienreise!

Fast 2 Wochen haben wir auf der schönen Insel Gili Air verbracht! In unserem Beitrag Gili Air Island – Sonne, Schildkröten und Mee(h)r! könnt ihr euch einen Eindruck von dieser wunderschönen Insel machen!

Zwischenstopp in Malaysia

Dauer5 Tage
Unterkunft20€/Nacht
Essen2 - 4€/Mahlzeit
Tagesschnitt*54,37€
Gesamtkosten (5 Tage)271,86€

*Im Tagesschnitt enthalten sind alle laufenden Kosten inkl. Transport wie Taxifahrten, Busfahrten, Eintritte zu Sehenswürdigkeiten etc. Nicht enthalten sind Flüge und Auslandskrankenversicherung (diese Ausgaben kommen in der letzten Tabelle weiter unten).

Wir hatten für Thailand ein 60-Tage-Visum und als dieses fast ausgelaufen war, sind wir für 3 Tage nach Kuala Lumpur geflogen (und wieder zurück nach Thailand). Wir hätten das Visum in Thailand zwar um weitere 30 Tage verlängern können, haben uns aber für einen Städtetrip entschieden, um einfach mal ein paar Tage in einer Großstadt zu verbringen. Die vielen Taxifahrten und das vergleichsmäßig teure Hotel haben den Tagesschnitt natürlich deutlich in die Höhe getrieben.

Auch als wir von Thailand nach Bali und wieder von Bali nach Deutschland geflogen sind, hatten wir jeweils 1 Nacht Zwischenstopp in Kuala Lumpur. Trotz der extra Übernachtung  (nicht weit vom Flughafen) und den dazugehörigen Taxikosten von und zum Hotel, hat sich der Stopp gelohnt, denn so konnten wir deutlich günstigere Flüge ergattern.

Visa & Reisekrankenversicherung

Weitere Kosten 
Gesamtkosten632,10€
Visum Thailand* (60 Tage)0€
Visum Indonesien* (60 Tage)~ 225€
Visum Malaysia (90 Tage)0€
Reisekrankenversicherung407,10€

*Visum Thailand: Wir hatten unser 60-Tage-Visum bereits in Deutschland beantragt, da es in diesem Zeitraum zufällig kostenlos war. Durch den neuen König gab es wohl einen kleinen Willkommensgruß an alle Thailand-Reisende und so durften auch wir uns freuen, 30€ pro Person gespart zu haben.

*Visum Indonesien: Eine kostspielige Geschichte, wenn man länger als 30 Tage im Land bleiben möchte. Bleibt man nur maximal 30 Tage, bekommt man das Visum on arrival kostenfrei direkt am Flughafen. Dadurch, dass wir eine Travel Agency für die Verlängerung beauftragt haben, kam hier noch eine zusätzliche Servicegebühr ca. 20€ pro Person dazu.

Überwintern in Thailand Bali: Unsere Flüge

FlügePreis: 2 Erwachsene + Baby (10% Servicegebühr)
Gesamtkosten1888,98€
Frankfurt > Phuket823,98€
Phuket > Koh Samui144,28€
Phuket > Kuala Lumpur96,24€
Kuala Lumpur > Phuket96,24€
Phuket > Kuala Lumpur96,24€
Kuala Lumpur > Bali129,39€
Bali > Kuala Lumpur123,65€
Kuala Lumpur > Frankfurt431,44€

Wie man sieht, sind wir mehrmals über Kuala Lumpur geflogen. Der Flughafen ist wohl der wichtigste Knotenpunkt in Südostasien. Daher ist unser Tipp, immer zu checken, ob es sich lohnt, über Kuala Lumpur zu fliegen. Es gibt sehr viele Schnäppchenflüge zu vielen Städten in ganz Asien oder auch Australien.

Wir hatten natürlich viele Flüge und man hätte auch einige davon umgehen können. Es war einfach unsere Entscheidung, es so zu machen. Aber es war kein “Muss”. Das “Hin und Her”  von Phuket nach Kuala Lumpur hätte man auf jeden Fall besser organisieren bzw. planen können. Aber das hat man davon, wenn man teilweise über Nacht neue Entscheidungen trifft und spontan bleiben will!

Da Demian noch keine 2 Jahre alt ist, muss für ihn im Flugzeug kein extra Sitzplatz gebucht werden. Allerdings fällt bei vielen Airlines dennoch eine Servicegebühr von 10% an. Ihr fliegt auch mit Kindern? Schaut euch gern unsere Tipps zum Fliegen mit Baby / Kleinkind an!

Gesamtkosten für 4 Monate Überwintern in Thailand & Bali

Und hier einmal die kompletten Kosten für unser diesjähriges Überwintern in Thailand & Bali!

Aufenthalt Asien123 Tage
Gesamtkosten Thailand2654,85€
Gesamtkosten Bali2270,48€
Gesamtkosten Malaysia271,86€
Gesamt weitere Kosten632,10€
Gesamtkosten Flüge1888,98€
Total7806,70€
Durchschnitt pro Monat~ 1904€

Tipps, damit es noch GÜNSTIGER wird!

  • Unterkunft für mindestens 1 Monat mieten: Man bekommt satte Rabatte für einen längeren Aufenthalt!

Tipp: Wir buchen gerne über Airbnb, da es dort Wochen- und Monatsrabatte gibt. Gerade bei Langzeitaufenthalten kann man so richtig viel sparen. Noch nie Airbnb ausprobiert? Jetzt anmelden und 30 Euro Startguthaben sichern !

→ Dadurch fallen Transportkosten von Ort zu Ort weg und man kann sich eine Unterkunft mit Küche suchen, was durch die Möglichkeit selbst zu kochen nochmals das Budget schont!

→ Sollte man einen Roller mieten wollen, spart man auch hier bei längerer Mietdauer viel Geld.

  • Bei der Flugsuche von Deutschland nach Asien nicht immer nach direkten Verbindungen gucken: Beispiel Bali, da hier die Flüge meist recht teuer sind. Hier lohnt es sich separat nach Flügen nach Kuala Lumpur zu schauen und von dort nach Bali, eventuell mit einer Nacht Zwischenstopp. Wir haben so sehr viel Geld sparen können.
  • Weniger Flüge: Von Thailand aus kann man über Land z.B. nach Malaysia, Kambodscha oder Laos rüberfahren. Man kann den Aufenthalt in Asien also besser planen, sodass man auch komplett ohne weitere Flüge auskommt. Man muss nur beachten, wie lange man maximal im Land bleiben kann, bevor man visabedingt ausreisen muss  (direkte Wiedereinreise ist aber kein Problem und wird von vielen praktiziert).

Fehlt euch noch das nötige Kleingeld für eine längere Auszeit? Vielleicht kann euch unser Beitrag Geld sparen: Tipps um Deine Weltreise finanzieren zu können! ein paar Anregungen geben?

Und hier unser Youtube-Video indem wir über unsere Kosten und unseren Reisestil sprechen:

Dein airbnb Gutschein


AirBnB

Empfehlungen


Reise Gadgets Bild

Ähnliche Beiträge

Reiserücktritts- und Abbruchversicherung: Infos & Tipps!

In einigen Monaten planen wir unsere nächste große Reise! Zeit, sich mit reiserelevanten Themen zu beschäftigen – z.B. mit den Reiseversicherungen! Heute erzählen wir euch, warum wir eine Reiserücktritts- und Abbruchversicherung so wichtig finden.

1 Kommentar

  1. Hi Alina, ich gratuliere zu dieser Möglichkeit des Lebens und habe mich etwas bei dir eingelesen. Toll wäre, wenn du neben den Empfehlungen Strände/ Ausflugsziele, etc ein paar Hinweise / Quellen für die praktischen Details der Reisen geben kannst. Unterkünfte Thailand 9-17€, wo buchbar, Inlandsflüge – Quellen/ Webseiten zur Buchung oder auch transitwege Bahn und Bus oder Travel agencies, welche ” immer hilfsbereit und überall zu finden sind”. Wie also starten, wenn man von Deutschland bspwiese nach Bangkok startet, ohne von hier aus bereits alles im Detail organisieren und vorplanen will…
    ich habe 7 Wo Südafrika Ostküste bereist und gelernt: wenn man erst einmal den Anfang und Start bewältigt hat, ergibt sich alles weitere unterwegs. Der die Start-Info ist nötig.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.