Schwangerschafts-Update: Mitten im 6. Monat!

von | Nov 30, 2017 | Familie, Schwangerschaft | 0 Kommentare

Babybauch 6. Monat

Ich bin nicht so der Schwangerschaftswochen-Typ. Immer dieses 20 oder 21 SSW. Und dann +1,+2,+3 .. Da komme ich schneller durcheinander als ich gucken kann. Die Wochen gehen mir auch viel zu schnell rum, als dass man es sich (vor allem als Schwangere mit dem dazugehörigen Erinnerungsvermögen einer Erbse) merken kann.
Wenn ich höre „im X.Monat“, hat das für mich Hand und Fuß. In diesem Sinne: Ich bin im 6. Monat! Whoop Whoop!

PS: Meine vorherigen SS-Updates findest du hier: Die ersten 12 Wochen und SSW. 14-17 : Ein Bump-Update.

Allgemeinzustand

Mensch, endlich kann ich sagen, dass ich mich in meinem Körper wohl fühle! Ja, irgendwie passt es jetzt. Also beim Sofa-Verlassen stelle ich mich teilweise immer noch wie eine Robbe an, aber damit kann ich leben.
Ja und ich watschle bereits ein wenig wie eine Ente. Ist immer gut, wenn der Mann es einem dann schön vor die Nase hält… (Danke, Liebling…. Nicht.)
Ansonsten keine Übelkeit, keine großartige Müdigkeit, und das anfängliche Sodbrennen hält sich sehr in Grenzen. Ich hatte ja schon die Befürchtung, dass es jetzt richtig einsetzt, nachdem ich ein paar Male Probleme hatte, aber es geht. Noch komme ich ganz gut zurecht.
Also, das zweite Schnwagerschaftsdrittel soll das schönste sein und endlich bin ich auch da angekommen.

Gute Laune – schlechte Laune

Überwiegend gute Laune. Sehr gute sogar. Ob es daran liegt, dass jetzt Weihnachtszeit ist (die ich LIEBE) oder an der Tatsache, dass wir in einem Monat nach Thailand fliegen? Mag sein. Aber ich genieße es.
Aber auch hier gibt es hormonelle Absacker zwischendurch. Da ist dann alles auf einmal sehr bescheiden, alles drumherum kacke, der Körper fett, Kind 1 zu anstregend, Hund zu verfressen, Mann sowieso der Ursprung allen Übels.

Heißhunger, Appetit & Co.

Weihnachtszeit ist eine schlimme Zeit für eine Schwangere. Ich habe mega Gelüste auf diese blöden Lindt-Nikoläuse. Hatte ich übrigens schon mit Demian am Ende der Schwangerschaft. Ich könnte die am laufenden Band (fr)essen. Und schwanke noch zwischen: zurückhalten und in Maßen essen oder einfach mal einen nach dem anderen inhalieren, bis mir schlecht wird. Beide Strategien haben ihre Vorteile.
Ansonsten mag ich gerade Pizza. Jeeej, gesunde Ernährung? Läuft. Selbstgemacht oder vom Lieblingsitaliener. Oder meiner Mama, die auch eine Art Lieblingsitaliener von uns ist. Sie macht tolle selfmade Pizzas.
Und Kakao ist auch gerade hoch in Kurs.
Das einzig gesunde, das ich gerade auch kiloweise essen kann sind Granatäpfel. Auf die habe ich mega Heißhunger in Moment.

Ernährung, Nahrungsergänzung & Co.

Wie oben schön ersichtlich ist, zieht es mich gerade mehr zu ungesunden Sachen. Leider. Mir fällt es auch deutlich schwerer, mich im Winter gesund zu ernähren. Mit Demian war ich ja über den Sommer schwanger (Geburt Ende November) und da hatte ich so richtig Lust auf Salate aller Art, Obst gab es in Massen und ich hatte deutlich weniger Lust auf Süßes.
Jetzt ist es anders, ich bin unzufrieden mit meiner Ernährung und habe mich für Nahrungsergänzung extra während der Schwangerschaft von SanaExpert entschieden, das ich jetzt zur Winterzeit angefangen habe einzunehmen. Wie ich zum Thema Schwangerschaftsvitamine stehe, schreibe ich demnächst in einem separaten Blogartikel, sonst schweife ich hier zu sehr ab.

Mein Babybauch

Den Bauch messe ich nach wie vor nicht, werde ich auch bis zum Schluß nicht machen. Irgendwie finde ich das total unnötig. Bei meinem Frauenarzt messen die den übrigens auch nicht. Allerdings passt der Babybauch irgendwie nun mehr zum Körper. Ich hatte ja im ersten Update geschrieben, dass er so schnell gewachsen ist. Und ich glaube, nun hatte er eine eher langsame Wachstumsphase, was mir sehr freut. Denn so wie er jetzt ist mag ich ihn richtig. So eine richtig schöne Murmel, würd ich sagen :).

Check-Up vom Bauchbewohner

Dieses stand in der 19. Woche auch an. War allerdings eine recht unspektakuläre Sache. Die Organe passen alle, alles wunderbar und wochengerecht entwickelt. Die Ärztin meinte aber, dass wir da lieber nächstes Mal so richtig gucken, denn der Krümel ist einfach noch recht klein, um da alles besonders gut sehen zu können. Auf jeden Fall ist er putzmunter und alles ist in bester Ordnung.
Auf den nächsten Termin Ende Dezember freue ich mich auf jeden Fall schon sehr, da darf dann auch der Papa wieder mit.

Outing: Boy or Girl?

Schön wär‘s. Kein Outing bisher. Kein sehr zeigefreudiges Kind hab ich da. Oder eins, was der Mama mit Absicht das Weihnachtsshopping ein bisschen verderben will! Ich würde so gern schon ein bisschen was einkaufen, aber auf „Neutral“ hab ich grad keine Lust. Demian hatte als Baby schon so viel davon, da ich mir damals auch dachte „falls das nächste ein Mädchen wird, kann man die Sachen noch nehmen“. Ist ja auch nicht verkehrt.
Ich möchte jedenfalls wissen, was es wird, die Kiste von Demian durchgehen und schauen, was man da noch gut nehmen kann. Sollte es ein Mädchen werden, würden natürlich einige (eeeeeeinige…) girly Sachen einziehen dürfen. Ein Junge wäre wohl fast perfekt ausgestattet und der Papa müsste keine Existenzängste haben… :D.
Hach, das wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk, wenn es sich beim nächsten Mal zeigen würde.

Kindsbewegungen

Es wird getreten und gekickt wie bei nem Fußballspiel. Das Baby ist oft munter und meistens mag ich das auch so richtig. Ausser, wenn es zum Abend hin seinen Fitness-Höhepunkt erreicht, was auch schon mal etwas nervig werden kann. Aber so insgesamt liebe ich die Tritte und sie lassen mich einfach spüren, dass alles gut ist.

Nestbautrieb

Hmmm schwer zu sagen, so richtig hat er noch nicht eingesetzt. Wir machen uns zwar zwischendurch mal Gedanken, wo z.B. das Bettchen stehen soll, wo Demian schlafen wird, wo der Hund seinen Platz findet (sein Schlafkorb muss nämlich weichen, weil sonst kein weiteres Bettchen angebaut werden kann). Aber das ist alles noch sehr hypothetisch-theoretisch und wir befassen uns noch nicht ernsthaft damit. Ich denke, der Nestbautrieb kommt so richtig ins Rollen, wenn wir aus Thailand zurück sind. Dann haben wir noch 2 Monate bis zur Geburt. Und wir sind eh Last-Minute-Macher aus Leidenschaft.

So, das war es auch schon von uns! Wir schicken euch allen liebe Grüße und einen tollen Start in die Weihnachtszeit!

Über uns


Familie im Restaurant am Strand

Familie, Reisen, Mindset

Wir haben was zu erzählen! Das kunterbunte Leben einer kleinen freiheits- und abenteuerliebenden Familie auf open end Weltreise!

Wanderlust Baby Logo

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.